FACEIT ECS Season 6 Finals
FACEIT ECS Season 6 Finals © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der Hamburger SV trägt in der VBL Club Championship einen Sieg über den 1. FC Köln davon. Die Hanseaten arbeiten sich in der Tabelle nach oben.

Anzeige

Der Hamburger SV hat in der VBL Club Championship seinen dritten Sieg im dritten Spiel eingefahren.

Das eSport-Team der Hanseaten setzte sich am vierten Spieltag gegen den 1. FC Köln nach Punkten mit 5:2 (1:0, 1:1, 1:1) durch und sprang in der Tabelle mit 16 Punkten auf den zehnten Platz. Die Partie der Hamburger am Mittwoch gegen Leverkusen war verschoben worden.

Anzeige

Die Kölner kassierten nach der Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg am Mittwoch (3:6) die zweite Pleite in Folge und rutschten mit 17 Punkten auf Platz acht ab.

Werder thront an Spitze

Nach dem ersten Doppelspieltag in der VBL Club Championship führt Top-Favorit Werder Bremen die Tabelle mit 26 Punkten souverän an. Am Mittwoch hatte das Team mit den beiden Spitzenspielern Mohamed "MoAuba" Harkous und Michael "MegaBit" Bittner sowohl gegen den FSV Mainz 05 (9:0) als auch gegen den FC Ingolstadt (7:1) keine Probleme.

Die VBL Club Championship wird an 21 Spieltagen ohne Rückrunde ausgetragen. Jede Partie besteht aus je einem Einzel auf der PlayStation und Xbox sowie einem Doppel. Für jeden Sieg gibt es drei, für jedes Remis einen Punkt in der Tabelle.