© SPORT1-Grafik: Schalke 04/Konami
Lesedauer: 2 Minuten

Der FC Schalke 04 ist eine Kooperation mit Entwickler Konami und PES eingegangen. Zum Start einer neuen eSports-Liga holen die Knappen zwei Brüder.

Anzeige

Für die kommende eFootballPro League in Pro Evolution Soccer hat sich der FC Schalke 04 die Dienste zweier deutscher Gamer gesichert. Die Spieler Dennis "wide" Winkler und Matthias "GoooL" Winkler werden künftig für den Ruhrpott-Klub antreten.

Der Verein ist erst kürzlich als zweites namenhaftes Mitglied der jungen Liga verkündet worden. Hinter dem Projekt eFootballPro steckt mit Gerard Pique der Superstar vom FC Barcelona.

Anzeige

Zwei erfahrene PES-Gesichter

Neben den Knappen wird dementsprechend auch Barca im Wettbewerb spielen. Beide Mannschaften sind eine Kooperation mit Entwickler Konami eingegangen. So ist das Camp Nou nur in PES als Stadion auszuwählen und nicht im Konkurrenzprodukt EA Sports FIFA 18.

Die Winkler-Brüder sind keine neuen Gesichter im PES-eSports: Der 29-jährige Dennis ist dreimaliger deutscher Meister und auch Matthias konnte mit seinen 35 Jahren schon viel Erfahrung sammeln und nationale Titel einfahren. Zuletzt spielten sie zusammen beim europäischen Topevent "Europe Round" in Berlin mit.

Ob sie in der neuen eFootballPro League alleine oder im Duo antreten, ist noch nicht klar. 

Schalke folgte auf Dortmund

Nachdem Borussia Dortmund für die Saison 2017/2018 einen exklusiven Deal mit Konami verkündete, endete die Zusammenarbeit im Juni dieses Jahres vorzeitig. Stattdessen wird die Veltins Arena in einem virtuellen Nachbau in der Fußballsimulation zu sehen sein.

Schalke hat neben den zwei neuen PES-Athleten auch Spieler in für FIFA 18 und League of Legends. Bereits 2017 war mit Lennart "LENNAO" Albrecht ein Spieler in Pro Evolution Soccer bei den Knappen unter Vertrag, der aber nicht mehr für den Verein zockt.

-----

Lesen Sie auch:

Schalke-Stars reisen in BVB-Flieger

Schalke verpflichtet neuen Spieler für League of Legends

---

Kleiden wie die eSportler von S04!