IHOCKEY-WC-IIHF-CZE-GER
Markus Eisenschmid muss sich auf eine lange Zwangspause einstellen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nach der WM in der Slowakei muss der deutsche Nationalspieler wegen einer Schulterverletzung aussetzen. Selbst bei optimalem Heilungsverlauf fällt er monatelang aus.

Anzeige

Nationalspieler Markus Eisenschmid hat bei der WM in der Slowakei einen Labrumabriss in der rechten Schulter erlitten und wird lange ausfallen.

Wie der deutsche Meister Adler Mannheim am Dienstag mitteilte, wird der 24-Jährige dem Verein "bei optimalem Heilungsverlauf" rund vier Monate nicht zur Verfügung stehen. Eisenschmid hatte sich bei der 1:5-Niederlage gegen Tschechien im WM-Viertelfinale verletzt. Er soll noch in dieser Woche operiert werden. 

Anzeige

Mit 54 Scorerpunkten in 64 Partien war Eisenschmid einer der Garanten für den Meistertitel der Mannheimer.

"Für Markus tut es mir sehr leid. Eine solche Verletzung ist nie einfach. Allerdings sind wir davon überzeugt, dass er hart für ein schnelles Comeback arbeiten wird", sagte Adler-Manager Jan-Axel Alavaara: "Der Klub wird ihn den Sommer über in allen möglichen Belangen unterstützen. Markus ist noch ein junger Spieler, und wir sind uns sicher, dass er noch in diesem Jahr wieder sein bestes Eishockey abrufen können wird."

Meistgelesene Artikel
  • Luca Toni, US Palermo, Zwangsabstieg
    1
    Int. Fußball
    Der tiefe Fall von Tonis Ex-Klub
  • Emanuel Buchmann verbesserte sich in der Gesamtwertung auf Platz fünf
    2
    Radsport / Tour de France
    Buchmann fliegt auf Platz fünf
  • Bayern-Arzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt (l.) kümmert sich um Leon Goretzka
    3
    Fussball / Bundesliga
    US-Tour: Arzt-Ikone warnt Bayern
  • Mit dem Verkauf von Neymar bricht bei PSG eine neue Zeitrechnung an
    4
    Transfermarkt / Fußball
    Neymars Barca-Traum geplatzt?
  • FC Barcelona Unveil New Player Antoine Griezmann
    5
    Int. Fußball / La Liga
    Darum trägt Griezmann nur langarm