Der EHC Red Bull München siegt deutlichen gegen die Eisbären Berlin
Der EHC Red Bull München siegt deutlichen gegen die Eisbären Berlin © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

In der PENNY DEL setzt sich Red Bull München im Topspiel deutlich durch. Innerhalb von wenigen Tagen gewinnt München auch das zweite Spiel gegen die Eisbären deutlich.

Anzeige

Red Bull München hat auch die zweite Auflage des Topspiels PENNY DEL am Dienstagabend in meisterlicher Manier gewonnen. (Ausgewählte Spiele der PENNY DEL LIVE im TV auf SPORT1)

Die Mannschaft von Cheftrainer Don Jackson feierte bei dessen Ex-Klub Eisbären Berlin einen souveränen 5:0 (2:0, 2:0, 1:0)-Erfolg und festigte damit Platz zwei in der Südgruppe hinter Titelverteidiger Adler Mannheim. Zudem steht auch die Playoff-Teilnahme der Münchner fest. (Tabellen der DEL)

Anzeige

Maione trifft für München doppelt

AZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

"Das war eine sensationelle Teamleistung. Die Jungs haben es mir heute sehr einfach gemacht", sagte Red-Bull-Torwart Kevin Reich nach dem ersten Shutout der Saison. Mathew Maione war für die Münchner zweimal erfolgreich, es waren seine ersten Treffer für Red Bull. Zudem trafen Christopher Bourque, Derek Roy und Zachary Redmond. Nord-Spitzenreiter Berlin hatte bereits die erste Begegnung am vergangenen Sonntag in München 1:4 verloren. 

Die Grizzlys Wolfsburg entschieden das Duell mit den Schwenninger Wild Wings dank eines späten Doppelpacks von Spencer Machacek (59.) und Garrett Festerling (60.) mit 5:3 (2:2, 1:0, 2:1) für sich und verbesserten sich auf Rang drei. Festerling hatte bereits die 1:0-Führung für die Wolfsburger erzielt.

Das Aufeinandertreffen der beiden Gruppen-Schlusslichter entschieden die Nürnberg Ice Tigers mit 5:3 (2:2, 2:0, 1:1) gegen die Krefeld Pinguine für sich.