Lesedauer: 2 Minuten

Mit einem Sieg im Verfolgerduell der Südgruppe der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat der ERC Ingolstadt den zweiten Platz gefestigt.

Anzeige

Mit einem Sieg im Verfolgerduell der Südgruppe der PENNY DEL hat der ERC Ingolstadt den zweiten Platz gefestigt.

Der Ex-Meister setzte sich am Donnerstagabend 3:2 (0:1, 1:1, 1:0, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gegen Red Bull München durch.

Anzeige

Tabellenführer Adler Mannheim ist allerdings bereits enteilt und hat zehn Punkte Vorsprung auf Ingolstadt. (Spielplan und Ergebnisse der PENNY DEL)

München liegt als Dritter elf Zähler hinter den Adlern. (Die Tabellen der PENNY DEL)

Die PENNY DEL LIVE im TV auf SPORT1 und im Stream

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Wird Unruhe bei Bayern zum Problem?
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Was Dantas bei Bayern verdienen soll
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Haaland mit Geschwindigkeits-Rekord
  • Int. Fussball / La Liga
    4
    Int. Fussball / La Liga
    Barca wütet nach Clásico-Pleite
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Das ist der Mann der Stunde beim BVB

Ingolstadt schockt Red Bull München im Penaltyschießen

Brandon DeFazio sorgte im Penaltyschießen für die Entscheidung zugunsten des ERC, der im Spielverlauf Comeback-Qualitäten bewies.

Nach Gegentoren durch Yannic Seidenberg (17.) und Justin Schütz (33.) lag Ingolstadt bereits mit 0:2 zurück.

Doch DeFazio (35.) und Mat Bodie (47.) glichen noch aus. In der Schlussphase vergaben beide Teams große Chancen auf den Sieg.

Düsseldorf verliert Spiel 1 nach Derby

In der Nordgruppe musste die Düsseldorfer EG vier Tage nach dem klaren Derbysieg gegen die Kölner Haie (5:2) eine Niederlage gegen die Iserlohn Roosters einstecken.

Die DEG unterlagen nach einer kurzen Schwächephase mit 2:3 (0:0, 2:3, 0:0) - alle drei Gegentore kassierten sie innerhalb von knapp neun Minuten im zweiten Drittel.