BAU 12.09.2018 Bietigheim Eishockey DEL2-Pressekonferenz, Gernot Tripcke (Geschäftsführer Deutsche Eishockey Liga) *** BAU 12 09 2018 Bietigheim Ice Hockey DEL2 Press Conference Gernot Tripcke Managing Director German Ice Hockey League
Gernot Tripcke freut sich auf die neue DEL-Saison © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Endlich geht es los! Die Saison der Deutschen Eishockey Liga geht am Donnerstag los. Geschäftsführer Gernot Tripcke ist voller Vorfreude.

Anzeige

Geschäftsführer Gernot Tripcke blickt erleichtert auf den lang ersehnten Start der 27. Spielzeit am Donnerstag in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). "Das Allerwichtigste ist, dass der Sport losgeht. Gerade in diesem Jahr ist es extrem speziell, weil die Wege hin zu dieser Saison unheimlich schwer waren. Ich habe eine riesige Vorfreude, dass jetzt endlich alles aufs Eis kommt", sagte Tripcke am Mittwoch (Ergebnisse und Spielplan der DEL).

Der Beginn der neuen Spielzeit war aufgrund der Corona-Auswirkungen zweimal verschoben worden. Zwischenzeitlich stand sogar eine Komplettabsage im Raum, aufgrund zu vieler finanzieller Unsicherheiten.

Anzeige

Drei Testungen pro Woche

Tripcke betonte, dass aufgrund der Coronakrise viele Widrigkeiten beachtet werden müssen. Dafür habe die DEL Hygienekonzepte entwickelt. "Die sind dynamisch und müssen andauernd an die Situation und neue Erfahrungswerte angepasst werden", sagte der Ligachef. Es gehe darum, "die Spieler, die Mitarbeiter und die Trainer zu schützen, und damit indirekt den Spielbetrieb."

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Zieht es Hulk nach Istanbul?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Deshalb sei das Thema "Testungen" ein sehr wichtiges. Dreimal pro Woche werden alle Spieler, Trainer und Betreuer getestet, damit früh Infizierte erkannt und schnell isoliert werden können. Denn die größte Gefahr droht der DEL, wenn mehrere Mannschaften komplett in Quarantäne müssten.

Köln und Düsseldorf beginnen

"Es war die Aufgabe in den letzten Tagen, das nochmal abzustimmen und für die Klubs zu organisieren und umzusetzen, damit wir den Spielbetrieb mit einem guten Gefühl angehen können", so Tripcke. Die Tabellen werden anhand des Punkteschnitts pro Spiel erstellt - falls Partien nicht verschoben werden können. "Wir wollten da eine gewisse Fairness hinkriegen, dass die einzelnen Mannschaften ein faires Ranking haben, falls das ein oder andere Spiel nicht stattfinden kann", sagte Tripcke.

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga inklusive der Playoffs live. Zusätzlich jede Woche in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Den Auftakt in die neue Saison macht das 228. rheinische Derby am Donnerstag (19.30 Uhr) zwischen den Kölner Haien und der Düsseldorfer EG.