Die DEL-Saison 2019/20 wurde wegen Corona vorzeitig beendet
Die DEL-Saison 2019/20 wurde wegen Corona vorzeitig beendet © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Aufgrund der Coronapandemie verzögert sich der Start der neuen DEL-Saison wohl weit nach hinten. Grund dafür sind nicht nur das Verbot von Großveranstaltungen.

Anzeige

Der Saisonstart der Deutschen Eishockey Liga (DEL) soll um sechs Wochen nach hinten verschoben werden.

Wie das Magazin Eishockey News berichtet, plant die DEL statt Mitte September nun mit dem Wochenende 30. Oktober/1. November. Eine Bestätigung seitens der Liga werde kommende Woche erwartet. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Halbfinale! Bayern demütigt Barca
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Bayern hat kein Mitleid mit Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barca-Coach nach Debakel vor Aus
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    FCB-Einzelkritik: Vier glatte Einser
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettels Aston-Martin-Deal wackelt

Hintergrund soll das bundesweite Verbot von Großveranstaltungen bis Ende Oktober sein. Zudem seien Einreisemodalitäten für US-Amerikaner nicht geklärt, was einen Trainingsstart Ende Juli unrealistisch erscheinen lasse.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Die Saison 2019/20 hatte die DEL am 10. März aufgrund der Corona-Pandemie ohne Meister abgebrochen.