Kurt Kleinendorst führte die Ice Tigers in der vergangenen DEL-Hauptrunde auf Platz acht
Kurt Kleinendorst führte die Ice Tigers in der vergangenen DEL-Hauptrunde auf Platz acht © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Nürnberg - Chefcoach Kurt Kleinendorst verlässt mit sofortiger Wirkung aus familiären Gründen die Nürnberg Ice Tigers. Sein Nachfolger ist aber schon gefunden.

Anzeige

Die Nürnberg Ice Tigers aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und Chefcoach Kurt Kleinendorst gehen getrennte Wege.

Der 59 Jahre alte Amerikaner gibt seinen Posten aus familiären Gründen nach nur einer Saison auf. Wie die Franken mitteilten, steht der Nachfolger bereits fest, die Personalie soll "in Kürze" verkündet werden.  

Anzeige

Ice Tigers respektieren Entscheidung

"Wir hätten gerne noch ein Jahr mit Kurt gearbeitet, respektieren seine Entscheidung aber natürlich", sagt Ice-Tigers-Sportdirektor Andre Dietzsch: "Mit unserem neuen Trainer gehen wir einen weiteren, großen Schritt in die Richtung, die wir mit unserer Neuausrichtung im vergangenen Jahr eingeschlagen haben."

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Einzelkritik: 6 für BVB-Neuzugang
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Desolater BVB wirft Fragen auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Gnabry-Schock: Das macht Bayern
  • Int. Fusball
    4
    Int. Fusball
    Götze lockt Schürrle zu PSV
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Flick: "Wir unterstützen Davies"

Unter Kleinendorst hatten die Ice Tigers in der nach der Hauptrunde abgebrochenen Saison den achten Platz belegt.