Die Kölner Haie gehen einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit
Die Kölner Haie gehen einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit © Kölner Haie
Lesedauer: 2 Minuten

Die Kölner Haie gehen einen weiteren Schritt in Sachen Nachhaltigkeit. Dauerkarten und Arbeitsausweise werden in Zukunft aus plastikfreien NatureCards bestehen.

Anzeige

Die 5000 Dauerkarten und 1500 Arbeitsausweise des Eishockey-Bundesligisten Kölner Haie werden ab sofort nicht mehr auf Plastikkarten, sondern auf NatureCards gedruckt. Die Biokarte ist 100 Prozent frei von PVC, Öl und Weichmachern, biologisch abbaubar und klimaneutral und ist somit ein weiterer wichtiger Schritt in Sachen Nachhaltigkeit.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Rummenigge fürchtet Bundesliga-Aus
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Auf der Zehn blüht Brandt wieder auf
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Kroos: Bayern "bestes Team der Welt"
  • Olympia / Biathlon
    4
    Olympia / Biathlon
    Olympia-Gold für Deutschland?
  • Fußball / Champions League
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns Reiseplan im Risikogebiet

Die NatureCards wurden in Partnerschaft mit dem Unternehmen NOVO entwickelt und werden auch in Zukunft weiter für andere Projekte verwendet. 

Anzeige

"Nachdem wir im vergangenen Jahr mit den Mehrwegbechern beim Haie-Sommerfest einen guten Beitrag beim Thema Nachhaltigkeit leisten konnten, freuen wir uns nun auch bei unseren 5.000 Dauerkarten und rund 1.500 Arbeitsausweisen pro Saison etwas für unsere Umwelt tun zu können", sagte Haie-Geschäftsführer Philipp Walter. "Der Weg endet hier aber noch nicht - auch die Mitgliedsausweise für unseren Kids-Club werden zukünftig NatureCards sein."