Brent Raedeke lief bei der WM 2015 für Deutschland auf
Brent Raedeke lief bei der WM 2015 für Deutschland auf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Durch die Corona-Pandemie ist die DEL frühzeitig beendet. Daraufhin trennt sich der Hauptrundenzweite Adler Mannheim gleich von insgesamt fünf Spielern.

Anzeige

Die Adler Mannheim trennen sich nach dem vorzeitigen Saisonende in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) von drei weiteren Spielern.

Stürmer Brent Raedeke sowie die Torhüter Johan Gustafsson und Mirko Pantkowski gehen. Zuvor hatten bereits die Abgänge von Angreifer Phil Hungerecker und Verteidiger Janik Möser festgestanden.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    So steht's um Hummels und Haaland
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Ronaldo schreibt Geschichte
  • Motorsport / Formel 1
    3
    Motorsport / Formel 1
    Schumacher postet Video mit Vater
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    Warum der BVB nicht mehr wechselte
  • Fussball / Champions League
    5
    Fussball / Champions League
    Angst vor Gladbach-Verschwörung

Raedeke (29), der bei der WM 2015 für Deutschland zum Einsatz kam, hat in fünf Jahren 201 DEL-Spiele für Mannheim absolviert und dabei 37 Tore sowie 33 Vorlagen verbucht.

Gustafsson (28) war im vergangenen Sommer aus seiner schwedischen Heimat von CHL-Sieger Frölunda Indians zu den Adlern gewechselt und stand in 21 DEL-Partien zwischen den Pfosten.