Die Adler Mannheim müssen sich auf einen Abgang einstellen
Die Adler Mannheim müssen sich auf einen Abgang einstellen © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Phil Hungerecker wechselt innerhalb der DEL die Vereine. Allerdings verlässt der Angreifer die Adler Mannheim nicht sofort.

Anzeige

Meister Adler Mannheim gibt Angreifer Phil Hungerecker (25) nach der laufenden Saison an einen Ligakonkurrenten ab.

Der fünfmalige Nationalspieler wechselt zu den Grizzlys Wolfsburg und erhält dort einen Zweijahresvertrag.

Anzeige

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga inklusive der Playoffs live. Zusätzlich jede Woche in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Das teilten beide Klubs am Montag mit.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    City atmet auf nach Coup bei Real
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    In diesen Spielen fehlt Lewandowski
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Hertha-Rekordeinkauf schockt Juve
  • Fussball / Regionalliga West
    4
    Fussball / Regionalliga West
    Klub-Idol muss Gladbach verlassen
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Tönnies macht Wagner klare Ansage

Hungerecker war zur Spielzeit 2017/18 von den Kassel Huskies nach Mannheim gekommen. In seiner ersten Saison kam er auf 19 Tore und 12 Vorlagen in 58 Spielen und wurde zum Rookie des Jahres in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gewählt.

In der vergangenen Saison erreichte Hungerecker ähnliche Werte (12 Tore/9 Vorlagen).