James Sheppard will mit den Eisbären in Köln bestehen
James Sheppard wurde für die Eisbären Berlin zum Matchwinner © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

In der DEL droht den Eisbären Berlin lange eine Heimpleite gegen Düsseldorf. Doch eine Aufholjagd im Schlussdrittel rettet dem Ex-Meister den Sieg.

Anzeige

Die Eisbären Berlin haben ihre Negativserie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gestoppt. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge setzten sich die Berliner gegen die Düsseldorfer EG mit 3:1 (0:1, 0:0, 3:0) durch.

Dadurch festigten die Hauptstädter mit 42 Punkten den vierten Platz, die DEG (37) bleibt zunächst Achter.

Anzeige

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Erst drei Treffer im letzten Drittel durch James Sheppard (44./49.) und Maxim Lapierre (56.) erlösten einen Großteil der 10.126 Zuschauer in Berlin.

Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayern: Keine weiteren Transfers
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    DFL nennt Problem der Bundesliga
  • US-Sport / NBA
    3
    US-Sport / NBA
    Bryants Leichnam geborgen
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Schalke-Keeper Schubert verletzt
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Erster Gladbach-Profi mosert

Den Düsseldorfern war zuvor ein Traumstart gelungen, Luke Adam traf schon nach 71 Sekunden zur Führung für den achtmaligen deutschen Meister. Die Gastgeber waren in der Folge überlegen, scheiterten allerdings oft an Mathias Niederberger (32 Paraden) im DEG-Tor.