Christoph Ullmann beendet seine Karriere
Christoph Ullmann beendet seine Karriere © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

DEL-Urgestein Christoph Ullmann kündigt sein Karriereende an. Er will das Eis künftig den "jungen Cracks" überlassen, kündigt der 36-Jährige an.

Anzeige

Der frühere Nationalspieler Christoph Ullmann beendet seine Karriere nach der laufenden Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL).

Das gab sein Klub Augsburger Panther am Sonntag bekannt. "Nach 19 Jahren DEL-Profieishockey ist es für mich an der Zeit, Abschied zu nehmen und den jungen Cracks die Eisfläche zu überlassen", sagte der 36-Jährige, der erst Ende Oktober mit seinem 900. DEL-Spiel einen Meilenstein erreicht hatte.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball
    1
    Fußball
    Magath vor Rückkehr in Profifußball
  • Fußball / Bundesliga
    2
    Fußball / Bundesliga
    FC Bayern will Ajax-Juwel holen
  • Kampfsport / Wrestling
    3
    Kampfsport / Wrestling
    The Rock trauert um Vater
  • Wintersport / Skispringen
    4
    Wintersport / Skispringen
    Kobayashi distanziert Geiger klar
  • Int. Fußball / Premier League
    5
    Int. Fußball / Premier League
    Klopp-Einwurfcoach über Reds und FCB

Für Augsburg, die Adler Mannheim und die Kölner Haie gelangen Ullmann bislang 224 Tore und 260 Assists in der DEL. Er gewann mit den Mannheimern, deren Rekordtorschütze er ist, 2007 und 2015 die deutsche Meisterschaft, schon 2002 hatte er mit den Haien den Titel geholt.

Mit der Nationalmannschaft nahm er an zehn Weltmeisterschaften teil, darunter feierte er 2010 Platz vier bei der Heim-WM.