EHC Red Bull Muenchen v Eisbaeren Berlin - DEL Playoff Final Game 7
Der EHC Red Bull München bleibt an der Spitze dran © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Der EHC Red Bull München macht mit den Eisbären Berlin kurzen Prozess und setzt seine Siegesserie fort. Damit wird auch der Abstand zur Spitze verkürzt.

Anzeige

Red Bull München hat in der DEL den achten Sieg in Folge eingefahren. Die Münchner gewannen bei den Eisbären Berlin mit 6:2 (3:0, 1:1, 2:1) und halten mit 93 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz Anschluss zu Spitzenreiter Adler Mannheim (97).

Maximilian Daubner (3.) und Andreas Eder (4.) leiteten mit einem frühen Doppelschlag den Sieg für die Gäste ein. Eder (7.), Matthew Stajan (30.), Daubner (47.) und Justin Shugg (52.) erzielten vor 11.492 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena die weiteren Treffer für das Team von Trainer Don Jackson. (Tabelle DEL)

Anzeige

Eisbären auf Platz neun

Die Eisbären, die in der aktuellen Saison alle vier Ligaduelle gegen München verloren haben, stehen weiterhin auf dem neunten Tabellenplatz, der zur Teilnahme an den Pre-Playoffs berechtigt.