Kölner Haie verlieren gegen Krefeld Pinguins Die Kölner Haier verlieren gegen die Krefeld Pinguins
Die Kölner Haier verlieren gegen die Krefeld Pinguins © Getty Images

Im Nachholspiel des siebten Spieltags verlieren die Kölner Haie gegen die Krefeld Pinguine. Nach der dritten Pleite in Folge bleiben die Domstädter im Tabellenkeller.

von Sportinformationsdienst

Die Kölner Haie haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) die dritte Niederlage in Folge kassiert. Nach dem 0:6 beim ERC Ingolstadt und dem 1:4 bei den Augsburger Panthern verlor das Team von Cheftrainer Peter Draisaitl 2:3 (1:2, 0:1, 1:0) gegen die Krefeld Pinguine. (Die DEL LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) 

"Das war einfach peinlich. Heute muss sich jeder zu Hause im Spiegel anschauen und fragen, ob das gereicht hat. Insgesamt die Einstellung, das war peinlich", sagte Nationalspieler Moritz Müller bei Telekom Sport: "Wir müssen uns bei den Leuten entschuldigen, so dürfen sich die Kölner Haie nicht zu Hause präsentieren."

In der vierten Minute traf Philip Riefers mit seinem ersten Schuss auf das Tor der Kölner zur Führung für die Gäste. Philipp Kuhnekath (10.) und James Bettauer (24.) erzielten die weiteren Treffer für Krefeld, Haie-Angreifer Fabio Pfohl (11.) und Jason Akeson (60.) trafen vor 8183 Zuschauern für die Gastgeber. (DATENCENTER: Die Tabelle)

Die Domstädter, die in den letzten drei Partien bei 13 Gegentreffern selbst lediglich drei Tore erzielten, stehen auf dem elften Tabellenplatz, Krefeld verbesserte sich durch den achten Saisonsieg auf Rang sieben.

---

Lesen Sie auch:

Goc fällt erneut lang aus

Wild Wings ziehen die Reißleine