Auch Danny Richmond (l.) kann in München nicht auflaufen
Auch Danny Richmond (l.) kann in München nicht auflaufen © Getty Images

Die Eisbären Berlin müssen am Donnerstag mit einem Rumpfkader beim EHC Red Bull München antreten. Der Trainer ist dennoch guter Dinge.

von Sportinformationsdienst

Die Eisbären Berlin müssen in der Deutschen Eishockey Liga (LIVE im TV auf SPORT1) bei Meister EHV Red Bull München am Donnerstagabend (DEL: EHC Red München - Eisbären Berlin ab 19.30 im LIVETICKER) ohne acht verletzte Stammspieler auskommen. Neu im Lazarett sind Sean Backmann und Danny Richmond. 

Backmann fehlt wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich. Richmond kann aufgrund einer Augenverletzung nicht auflaufen. Dazu sind beim Vizemeister die Langzeitverletzten Marvin Cüpper, Kai Wissmann, Jonas Müller, Thomas Oppenheimer, Jamie MacQueen und Mark Olver nicht einsetzbar.

Cheftrainer Clement Jodoin rechnet sich dennoch etwas aus: "Wir wissen, München ist ein gutes Team. Aber wir fahren dorthin, um zu spielen und zu gewinnen."