Die Düsseldorfer EG gewinnt im Derby gegen die Kölner Haie © SPORT1

München - In einem spannenden Derby setzt sich die Düsseldorfer EG gegen die Kölner Haie durch. Jaedon Descheneau wird mit zwei Treffern zum Match-Winner.

von SPORT1

Im Prestigeduell konnte sich die Düsseldorfer EG gegen die Kölner Haie 4:3 durchsetzen.

Die DEG fand nach vier Niederlagen in Serie ausgerechnet im Derby gegen Köln wieder in die Spur. Zum Match-Winner wurde Jaedon Descheneau, der nicht nur mit einem Doppelpack überzeugte, sondern zwei Minuten vor dem Ende auch zum Siegtreffer einnetzte.

Das Team von Trainer Harold Kreis setzt sich in der Tabelle auf den zweiten Rang. Der Rückstand auf Spitzenreiter Mannheim (27) beträgt drei Zähler. (SERVICE: Die Tabelle der DEL)

Descheneau lobte nach dem Duell die Zuschauer: "Es macht wahnsinnig viel Spaß mit diesem Publikum zu spielen. Es war ein tolles Feeling. Das Spiel kann uns helfen, wieder in die Spur zu finden."

DEG gelingt besserer Start

Der DEG gelang der bessere Start in die Partie. Bereits nach 13 Minuten erzielte Descheneau das Überzahl-Tor zur 1:0 Führung.

Nur zwei Minuten später kam das Team von Trainer Peter Draisaitl ebenfalls in einer Überzahl-Situation durch Ryan Jones zum Ausgleich. Jones konnte den Schuss perfekt in das gegnerische Tor abfälschen. Für den Kanadier war es der erste Treffer in der laufenden Saison.

Kurz nach Beginn des zweiten Drittels legte die DEG in Person von Jhon Henrion erneut vor. Sebastian Uvira erzielte kurz darauf den Ausgleich im Alleingang. Danach übernahmen die Haie erstmals dank Steven Pinizzotto die Führung, bevor Patrick Buzas das Tor zum 3:3 schoss. Zwei Minuten vor dem Ende erzielte Descheneau den Siegtreffer zum 4:3.

Haie verlieren trotz guter Leistung

Die Kölner Haie zeigten eine solide Leistung, konnten sich aber nicht belohnen. Besonders Haie-Keeper Gustaf Wesslau überzeugte mit starken Safes.

Torschütze Sebastian Uvira zog trotz der ärgerlichen Niederlage nach dem Spiel ein positives Fazit: „Wir haben ein sehr gutes Spiel gespielt, waren mit Herz und Seele dabei. Der Kampfgeist hat gestimmt, schade dass es nicht zu drei Punkten gereicht hat“

Das Spiel im Stenogramm

Düsseldorfer EG - Kölner Haie 4:3 (1:1, 2:2, 1:0)

Tore: 1:0 Descheneau (12:06), 1:1 Jones (13:47), 2:1 Henrion (22:25), 2:2 Uvira (25:45), 2:3 Pinizzotto (28:11), 3:3 Buzas (35:09), 4:3 Descheneau (57:54)

Strafminuten: Düsseldorf 10 - Köln 14