München - Düsseldorf holt den sechsten Sieg im sechsten Spiel. In der Overtime erzielt die DEG gegen Nürnberg den Treffer zum 4:3 und fährt die nächsten zwei Punkte ein.

von SPORT1

Am sechsten Spieltag der DEL (regelmäßig LIVE im TV auf SPORT1) ist der Düsseldorfer EG der nächste Sieg gelungen. Nach Verlängerung sicherte sich die Mannschaft von Trainer Harold Kreis zwei weitere Punkte und verteidigte damit die Tabellenführung.

Die DEG erzielte in der Overtime den Siegtreffer zum 4:3 gegen die THOMAS SABO Ice Tigers.

Das Duell startete intensiv. Philip Gogulla legte nach nicht einmal einer Minute den Puck oben ins Netz des Nürnberger Torhüters Andreas Jenike. Nur 29 Sekunden ließen die Ice Tigers verstreichen, bis durch Brandon Buck der Ausgleich zum 1:1 fiel.

Schlababtausch zwischen DEG und Nürnberg

Nur wenige Minuten später schoss Leon Niederberger die DEG erneut in Führung, welche Eric Stephan mit seinem Ausgleich zum 2:2 egalisierte. In dieser sehr intensiven Phase des Spiels ging es ständig hin und her, beide Teams zeigten sich besonders in der Defensive wackelig.

Im zweiten Drittel lieferten sich die Mannschaften einen offenen Schlagabtausch und zeigten sich fokussierter was die Defensive betraf. Kurz vor dem Ende des zweiten Drittels brachte John Henrion die Düsseldorfer wieder in Führung.

Nürnberg gab sich aber nicht auf und zeigte Charakter. Aus einer 4-auf-2-Situation gelang Chris Brown in der 39. Minute der Ausgleich zum 3:3. (Tabelle der DEL)

In der Overtime glückte den Düsseldorfern letztlich durch Ken Andre Olimb der entscheidende Treffer.

DEG-Verteidiger Patrick Köppchen äußerte sich nach der Partie bei SPORT1 trotzdem kritisch: "Bis jetzt standen wir in der Defensive immer sehr gut aber heute könne wir alles andere als zufrieden sein. So wollen wir nicht auftreten."

Das Spiel im Stenogramm:

Düsseldorfer EG - Nürnberg Ice Tigers 4:3 (2:2, 1:1, 0:0, 1:0) n.V. 
Tore: 1:0 Gogulla (0:44), 1:1 Buck (1:13), 2:1 Niederberger (12:42), 2:2 Stephan (14:18), 3:2 Henrion (33:30), 3:3 Brown (38:48), 4:3 Olimb (60:54, Overtime)
Zuschauer: 6478
Strafminuten: Düsseldorf 4 - Nürnberg 6