Die Spieler der Adler Mannheim feiern einen Treffer gegen die Eisbären
Die Adler Mannheim hoffen noch auf einen Playoffs-Platz © Getty Images

Die Adler Mannheim bestätigen gegen Straubing ihre aufsteigende Form. Offensiv sind die Mannheimer gegen die Tigers kaum zu stoppen.

Mit dem dritten Sieg in Folge haben die Adler Mannheim ihre Aufholjagd in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) fortgesetzt.

Der siebenmalige deutsche Meister bezwang in einem Nachholspiel den Tabellenletzten Straubing Tigers mit 7:3 (2:2, 2:0, 3:1) und verkürzte den Rückstand auf Rang zehn auf zwei Punkte. 

Sinan Akdag (2.), Ryan MacMurchy (17. und 49.), Christoph Ullmann (32.), Andrew Desjardins (39. und 58.) und Garrett Festerling (59.) erzielten vor 7868 Zuschauern die Tore für die Mannheimer, die nach einer bislang völlig verkorksten Saison noch auf den Playoffs-Einzug hoffen.

Alexander Dotzler (5.), Alexander Oblinger (15.) und Austin Madaisky (42.) trafen für Straubing.

Das Spiel im Stenogramm

Adler Mannheim - Straubing Tigers 7:3 (2:2, 2:0, 3:1)
Tore: 1:0 Akdag (1:24), 1:1 Dotzler (4:25), 1:2 Oblinger (14:45), 2:2 MacMurchy (16:51), 3:2 Ullmann (31:29), 4:2 Desjardins (38:56), 4:3 Madaisky (41:39), 5:3 MacMurchy (48:08), 6:3 Desjardins (57:15), 7:3 Festerling (58:13)
Zuschauer: 7868
Strafminuten: Mannheim 6 - Straubing 6

Weiterlesen