Thomas Eichin war als Manager bei Werder Bremen und 1860 München tätig
Thomas Eichin war als Manager bei Werder Bremen und 1860 München tätig © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

München - Der ehemalige Werder- und 1860-Manager Thomas Eichin heuert abermals bei den Kölner Haien in der DEL an. Bei SPORT1 erklärt er seine Beweggründe.

Anzeige

Thomas Eichin ist zurück bei seinem früheren Verein, dem Kölner EC.

Am Dienstag wurde er bei der Mitgliederversammlung der Haie in den Verwaltungsrat des Eishockey-Klubs gewählt.

Anzeige

"Ich habe für die Haie 14 Jahre als Geschäftsführer und Vizepräsident gearbeitet, habe die tollen Zeiten, aber auch die schweren Zeiten miterlebt. Es war eine aufregende Zeit", sagte der 51-Jährige zu SPORT1. "Die Zeit bei den Haien hat mich geprägt und ich bin sehr dankbar, dass ich dort arbeiten durfte. Nun will ich meine Erfahrungen beim e.V einbringen und kann hoffentlich etwas zurückgeben.“

Seinen Job als Geschäftsführer beim Medien-Unternehmen SAM Sports behält Eichin. "Das ist mein Hauptjob." Der ehemalige Sportdirektor von 1860 München löste dort im August Ex-Nationalspieler Christian Nerlinger ab.

Nach seiner aktiven Zeit als Fußballprofi wurde Eichin 1999 als Marketingleiter bei den Haien eingestellt. Nur zwei Jahre später wurde er zum Geschäftsführer ernannt. Mit dem KEC gewann Eichin unter anderem den Spengler Cup 1999, die Deutsche Meisterschaft 2002 und den Deutschen Eishockeypokal 2004.