Michael Wolf
Michael Wolf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

DEL-Meister EHC Red Bull München fertigt die Adler Mannheim mit einer Offensiv-Gala ab und festigt die Tabellenführung. Verfolger Nürnberg lässt Federn.

Anzeige

Meister Red Bull München hat die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga behauptet.

Das Team von Trainer Don Jackson gewann dank eines starken Schlussdrittels 4:1 (1:0, 0:1, 3:0) bei Adler Mannheim und hat nun einen Punkt Vorsprung auf die Nürnberg Ice Tigers, die erst nach Penaltyschießen mit 2:1 (0:1, 1:0, 0:0, 0:0, 1:0) bei den Krefeld Pinguinen gewannen. München steht nach dem 23. Spieltag bei 49, Mannheim bei 48 Zählern.

Anzeige

Ingolstadt gewinnt Derby

Der ERC Ingolstadt gewann das Derby bei den Augsburger Panthern mit 2:1 (0:0, 0:1, 1:0, 0:0, 1:0) nach Shootout und blieb in der Tabelle vor dem Nachbarn. Der frühere Meister Ingolstadt (30 Punkte) ist Zehnter, Augsburg (28) Zwölfter.

Die deutschen Nationalspieler Frank Mauer (13.) und Dominik Kahun (50.), DEL-Rekordtorschütze Michael Wolf (51.) sowie der Kanadier Jason Jaffray (43.) trafen für die Münchner. Das einzige Tor der Mannheimer gelang Luke Adam (35.). Münchens Kapitän Wolf steht nun bei 312 DEL-Treffern.