Eishockey, CHL: Red Bull München im Achtelfinale gegen EV Zug, Red Bull München unterlag Malmö in der CHL mit 1:6
Red Bull München unterlag Malmö in der CHL mit 1:6 © CHL

Red Bull München bekommt es im Achtelfinale der Champions League mit dem EV Zug zu tun. Der Deutsche Meister hat ein klares Ziel.

Der Deutsche Meister Red Bull München trifft im Achtelfinale der Champions League auf den Schweizer Klub EV Zug. Das ergab die Auslosung in Helsinki. Sollten sich die Münchner im Hin- und Rückspiel gegen den Schweizer Klub durchsetzen, treffen sie im Viertelfinale auf den Sieger des Duells Malmö Redhawks (Schweden) gegen den SC Bern (Schweiz).

"Das ist ein interessantes Los. In dieser Phase des Wettbewerbs gibt es keine leichten Gegner mehr. Wir wollen dieses Jahr den nächsten Schritt gehen und ins Viertelfinale einziehen", sagte Stürmer Patrick Hager: Zug ist ein Topteam. Sich auf diesem Niveau zu messen, macht immer Spaß. Nachdem wir letztes Jahr gegen Bern ausgeschieden sind, wollen wir dieses Mal gegen ein Schweizer Team weiterkommen."

Als Gruppenzweiter dürfte der einzig verbliebene deutsche Teilnehmer das Achtelfinal-Hinspiel am 6. November zuerst zu Hause austragen. Das Rückspiel findet am 20. oder 21. November statt. Der genaue Spielplan wird in der kommenden Woche veröffentlicht. Das Endspiel der Champions League steigt in jedem Fall am 5. Februar 2019 in der Stadt des Finalteilnehmers mit der besseren Gruppen- und Play-off-Bilanz.

So können Sie die CHL LIVE auf SPORT1 verfolgen

SPORT1 wird die Champions Hockey League auch in ihrer fünften Saison ausgiebig begleiten. Insgesamt sind, von der Vorrunde bis zum Finale, über 35 Spiele LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+ sowie im LIVESTREAM zu sehen, darunter alle Spiele der deutschen Mannschaften.