Der EHC Red Bull München (r.: Andrew Bodnarchuk) gewann das Hinspiel mit 3:2
Der EHC Red Bull München (r.: Andrew Bodnarchuk) gewann das Hinspiel mit 3:2 © CHL
Lesedauer: 2 Minuten

Der EHC Red Bull München will bei den Malmö Redhawks den Gruppensieg perfekt machen. Die Thomas Sabo Ice Tigers kämpfen um das Achtelfinale. SPORT 1 überträgt den Kracher LIVE im TV und STREAM

Anzeige

Spannung pur am letzten Spieltag in der Gruppenphase der Champions Hockey League. Der EHC Red Bull München hat durch den Last-Second-Sieg gegen die Malmö Redhawks vergangene Woche die Tür zum Gruppensieg ganz weit aufgestoßen und liegt vor dem abschließenden Spieltag drei Punkte vor den Schweden, sodass den Münchnern selbst eine knappe Niederlage reichen könnte.

Gewarnt sein dürfte der Deutsche Meister, der bereits sicher für das Achtelfinale qualifiziert ist, dennoch. Die Redhawks sind zuhause noch ohne Punktverlust und konnten ihre beiden bisherigen Heimspiele eindrucksvoll gewinnen. (CHL: Malmö Redhawks - EHC Red Bull München ab 18.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Anzeige

Das Ticket für das Achtelfinale wollen auch die Thomas Sabo Ice Tigers lösen. Die Nürnberger unterlagen am letzten Spieltag unglücklich in letzter Minute den Rouen Dragons, sodass es nun zum Showdown zwischen den beiden Teams um den Einzug in das Achtelfinale kommt.

Den Ice Tigers reicht dabei ein Punkt, um zum ersten Mal die Runde der letzten 16 zu erreichen. (CHL: Thomas Sabo Ice Tigers - Rouen Dragons ab 19.25 Uhr im LIVESTREAM, ab 20.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1+ und ab 21.00 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Die Eisbären Berlin spielen zum Abschluss der Gruppenphase in Weißrussland bei Neman Gradno (ab 17.55 Uhr im LIVESTREAM und LIVE im TV auf SPORT1+). Der Vizemeister kann die Runde der letzten 16 jedoch nicht mehr erreichen.

So können Sie die CHL LIVE auf SPORT1 verfolgen

SPORT1 wird die Champions Hockey League auch in ihrer fünften Saison ausgiebig begleiten. Insgesamt sind, von der Vorrunde bis zum Finale, über 35 Spiele LIVE im TV auf SPORT1 und SPORT1+ sowie im LIVESTREAM zu sehen, darunter alle Spiele der drei deutschen Mannschaften.