Lesedauer: 2 Minuten

Die Edmonton Oilers besiegen dank Leon Draisaitl die Ottawa Senators. Der NHL-Superstar erzielt drei Treffer. Ein Zaubertor verblüfft Trainer und Mitspieler.

Anzeige

Was für ein Gala-Auftritt von Eishockey-Superstar Leon Draisaitl!

Der deutsche Nationalspieler hatte mit drei Toren riesigen Anteil am 4:2-Sieg der Edmonton Oilers gegen die Ottawa Senators.

Anzeige

Vor allem das zweite Tor von Draisaitl sorgte in Nordamerika gleichermaßen für Begeisterung wie Erstaunen, nachdem der 25-Jährige den Puck aus fast unmöglichem Winkel ins Tor geschossen hatte.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM 

McDavid und Trainer schwärmen von Draisaitl

"Das ist ein Schuss, den nur wenige Leute auf der Welt hinbekommen - und er ist einer davon", sagte NHL-Topscorer und Teamkollege Connor McDavid, der die drei Tore von Draisaitl aufgelegt hatte.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Flick: Habe mit Kahn gesprochen
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Kurioses Kroos-Telefonat vor CL-Duell
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Götze nach Frankfurt? Das sagt Bein
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Nächste Entscheidungen um Hertha
  • Fussball / Bundesliga
    5
    Fussball / Bundesliga
    Experten-Schelte von Effenberg

Draisaitl, für den in der laufenden Saison mittlerweile 22 Tore und 39 Assists zu Buche stehen, bedankte sich artig dafür: "Connor ist der beste Passgeber im Eishockey. Er findet diese kleinen Lücken. Mein Job ist es, bereit zu sein und die Dinger reinzumachen."

Die Kommentatoren des übertragenden Sender NBCSN zeigten sich auch nach mehreren Wiederholungen immer noch verblüfft von Draisaitls zweitem Treffer. "Unmöglicher Winkel" riefen sie unmittelbar nach dem Tor.

Draisaitls Trainer Dave Tippett war ebenso überrascht von dem Treffer: "Die meisten würden diesen Schuss gar nicht erst probieren."

Draisaitl auf den Spuren von Gretzky

Die Senators zittern jedenfalls vor Draisaitl, der nun unglaubliche zehn Tore in einer Saison gegen sie erzielt hat. Die letzten Oilers-Spieler, die dies schafften, waren Eishockey-Legende Wayne Gretzky und Jari Kurri in der Saison 1986/1987.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Insgesamt bringt es Draisaitl gegen die Senators in dieser Saison sogar bereits auf 21 Punkte. In der NHL-Historie gelangen nur zwei Spielern je mehr Punkte gegen einen Gegner: Gretzky (gleich vier Mal) und Denis Savard.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Es gibt einige großartige Torjäger in dieser Liga - und er zählt zu den Top 2. Ovechkin und er, denke ich, sind die treffsichersten Schützen, die wir in der Liga haben", schwärmte Mc David.

Für Draisaitl war es bereits der fünfte Hattrick seiner NHL-Karriere.