Beim EHC Red Bull München ist Tatortreiniger Peter Anders im Einsatz
Beim EHC Red Bull München ist Tatortreiniger Peter Anders im Einsatz © Imago
Lesedauer: 3 Minuten

München - Zum Schutz vor Covid-19 kommt bei DEL-Favorit EHC Red Bull München ein ganz besonderer Mitarbeiter zum Einsatz. Tatortreiniger Peter Anders sorgt für Sicherheit.

Anzeige

Diese Job-Kombination kommt in Deutschland wohl nicht allzu häufig vor.

In der PENNY DEL kämpfen die Teams aktuell um den Einzug in die Playoffs, bei Titelfavorit EHC Red Bull München packt dabei ein ganz besonderer Mitarbeiter an: Tatortreiniger Peter Anders. (ausgewählte Spiele der PENNY DEL LIVE im TV auf SPORT1)

Anzeige

Der 55-Jährige ist gemeinsam mit seinem Team für die Desinfektion von Kabine, Spielerbänken und anderen Aufenthaltsorten der Münchner zuständig - zum Schutz vor Covid-19 und als Teil des Hygienekonzepts.

Tatortreiniger Anders arbeitet in der DEL

Hauptberuflich ist Anders aber in einer ganz anderen Branche tätig. Mit sieben Angestellten seiner Schädlingsbekämpfungs- und Desinfektions-Firma ASD beseitigt er alles, was nach dem Tod eines Menschen übrig bleibt.

Körperflüssigkeiten, Blut - auch Maden und Insekten, wenn eine Leiche lange genug verwest ist. Der Mann hat schon alles gesehen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / DFB-Pokal
    1
    Fussball / DFB-Pokal
    Kritik an Upamecano: "Wie Amateur"
  • Fussball / 3. Liga
    2
    Fussball / 3. Liga
    Bayern-Legende: Das rate ich Arp
  • Fussball / DFB-Pokal
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Ein Helden-Abschied unter Tränen
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Wirbel um Bayern-Spielerfrauen
  • US-Sport / NFL
    5
    US-Sport / NFL
    Ticketpreise explodieren wegen Brady

Eines der schlimmsten Erlebnisse war dabei die Beseitigung der Überreste eines toten Mannes, der nach einem Herzinfarkt 48 Stunden leblos in einer laufenden Sauna lag.

Gegen diese Bilder und vor allem Gerüche ist die Arbeit beim DEL-Klub nahezu eine Erholung.

Alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga inklusive der Playoffs live. Zusätzlich jede Woche in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Eishockey-Geruch "fast wie Parfum"

"Beim Eishockey riecht es von der ausdünstenden Ausrüstung der Spieler streng nach Männerschweiß. Für mich ist das aber fast wie Parfum, denn sonst sticht mir fast täglich der süßlich-penetrante Geruch von verwesenden Leichen in die Nase", erklärt er im Gespräch mit der Sport Bild.

Doch wie kommt man als Tatortreiniger eigentlich an einen Job in der DEL? 

"Ich bin VIP-Kunde von Red Bull und von klein auf riesiger Eishockey-Fan. Bei den Hobbymannschaften von Erding Revolution und Griffins München stehe ich im Tor und habe sogar mal im Training bei Red Bull ausgeholfen, als der Stammtorwart verletzt war", so Anders: "Ich helfe den Jungs gern, wenn es um Schutz vor Corona geht."

Anders auch bei Auswärtsspielen dabei

Die Arbeit des 55-Jährigen beginnt dabei weit bevor die Spieler die Halle betreten. Bereits zwei Stunden im Voraus werden Räume und Flächen eingesprüht, das schnell wirksame Desinfektionsmittel mischt er dabei selbst an.

Anders ist immer dabei. Ob im Training, bei jedem Heimspiel - selbst bei Auswärtsfahrten ist er am Start. (Spielplan und Ergebnisse der PENNY DEL)

Dass bei den Münchnern noch keine Partie wegen Corona verlegt werden musste, macht ihn denn auch stolz.

Mit seinen Desinfektionsmaßnahmen hat er daran nämlich genauso seinen Anteil wie die täglichen Temperaturmessungen und mehrfachen Testungen in der Woche.