Die DEL2 erteilte zahlreiche Stadionverbote
Die DEL2 erteilte zahlreiche Stadionverbote © DEL2
Lesedauer: 2 Minuten

Vor dem Spiel Heilbronn gegen Bietigheim geraten Fangruppen beider Teams aneinander. Die DEL2 greift jetzt hart durch.

Anzeige

Die 2. Deutsche Eishockey Liga (DEL2) hat nach Fanausschreitungen in Heilbronn durchgegriffen und 47 bundesweite Stadionverbote ausgesprochen. Die Sanktion gilt bis zum Ende der übernächsten Saison (2021/2022) für alle DEL2-Arenen. Das gab die Liga am Donnerstag bekannt.

Vor dem Spiel zwischen den Heilbronner Falken und den Bietigheim Steelers am 19. Januar (2:5) waren verschiedene Fangruppen aufeinander losgegangen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Bayern verlängert mit Thomas Müller
  • Int. Fussball
    2
    Int. Fussball
    Coronavirus stoppt Arnautovic
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Nationalspieler erneut in Quarantäne
  • Kampfsport / Wrestling
    4
    Kampfsport / Wrestling
    WWE-Durchbruch mit Beigeschmack
  • Fußball / Bundesliga
    5
    Fußball / Bundesliga
    Klose lässt die Bayern zappeln

"Körperliche Gewalt und Anfeindungen gehören nicht zum Eishockey. Bei Vergehen dieser Art kann es keine Toleranz geben", teilte die DEL2 mit: "Personen, die im Rahmen des Spielbesuches anderen Personen mit körperlicher Gewalt begegnen oder dies absichtlich provozieren, sind keine Eishockeyfans und haben in den Arenen der DEL2 nichts zu suchen."