Die Finalisten von 2019 sind auch diesmal mit dabei: Rob Cross und Michael Smith
Die Finalisten von 2019 sind auch diesmal mit dabei: Rob Cross und Michael Smith © Imago
Lesedauer: 4 Minuten

München - Mit dem World Matchplay findet das erste Major-Event im Darts seit der Corona-Zwangspause statt. SPORT1 überträgt das Event live. Wer spielt, wie ist der Modus? Alle Infos.

Anzeige

Mit dem World Matchplay findet das erste Major-Event im Darts-Sport seit der langen Corona-Zwangspause statt (Darts World Matchplay auf SPORT1 im Free-TV und im Stream).

Das Traditionsturnier vom 18. bis 26. Juli in Milton Keynes (Großbritannien) gehört zu den wichtigsten Terminen im Darts-Kalender und ist entsprechend mit allen Topstars wie Weltmeister Peter Wright, Michael van Gerwen oder Rob Cross prominent besetzt. Auch der Saarländer Gabriel Clemens hat es erstmals in das 32-köpfige Teilnehmerfeld geschafft. Bei der Premiere wartet auf den "German Giant" in der ersten Runde das Hammer-Duell gegen Titelverteidiger Cross.

Anzeige

Der Spielplan des Darts World Matchplay zum Downloaden und Ausdrucken für zu Hause

Clemens ist bei seiner Premiere durchaus eine Überraschung zuzutrauen. Der 36-Jährige ließ erst vergangene Woche bei der PDC Summer Series aufhorchen, als er das Halbfinale erreichte. Damit scheint er gut gerüstet für den anstehenden Kracher.

Ex-Weltmeister Cross ist allerdings ebenfalls stark aus der Corona-Pause zurückgekehrt. Dem Engländer gelang bei der Summer Series der zweite 9-Darter seiner Karriere, dazu schaffte es "The Voltage" bei einem der fünf Tages-Events bis ins Finale.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Sollte Clemens der Überraschungserfolg gegen Cross gelingen, würde in der zweiten Runde am Dienstagabend entweder Krzystof Ratajski oder Jermaine Wattimena warten. Clemens ist der einzige deutsche Starter beim World Matchplay, er tritt in die Fußstapfen von Max Hopp, dem 2018 und 2019 die Qualifikation für das Major-Turnier gelang.

Die Teilnehmer

Aufgrund der Corona-Pandemie wird das World Matchplay erstmals nicht wie gewohnt im Winter Gardens in Blackpool ausgetragen, sondern ohne Publikum in der Marshall Arena in Milton Keynes. Hier ging in der vergangenen Woche bereits die PDC Summer Series über die Bühne.

Mit dabei sind die Top 16 der PDC Order of Merit, hinzu kommen 16 Qualifikanten, die sich wie Gabriel Clemens über die Rangliste der Pro Tour qualifiziert haben.

Die erste Runde im Überblick:

Michael van Gerwen - Brendan Dolan 10:7
Simon Whitlock - Ryan Joyce 10:4
Gary Anderson - Justin Pipe 10:5
James Wade - Keegan Brown 12:10
Rob Cross - Gabriel Clemens
Krzysztof Ratajski - Jermaine Wattimena 10:4
Michael Smith - Jonny Clayton
Mensur Suljovic - Jamie Hughes
Peter Wright - Jose De Sousa
Glen Durrant - Jeffrey de Zwaan
Daryl Gurney - Ricky Evans
Dave Chisnall - Vincent van der Voort
Gerwyn Price - Danny Noppert
Adrian Lewis - Steve Beaton
Nathan Aspinall - Dimitri Van den Bergh
Ian White - Joe Cullen

Der Modus

Das World Matchplay ist ein reines K.o.-Event. Gespielt wird in der ersten Runde auf zehn Gewinnlegs, in der zweiten Runde auf elf, im Viertelfinale auf 16, im Halbfinale auf 17 und im Finale auf 18 Gewinnlegs.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Champions League
    1
    Fussball / Champions League
    Halbfinale! Bayern demütigt Barca
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    Bayern hat kein Mitleid mit Messi
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    Barca-Coach nach Debakel vor Aus
  • Fussball / Champions League
    4
    Fussball / Champions League
    FCB-Einzelkritik: Vier glatte Einser
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Vettels Aston-Martin-Deal wackelt

Der Sieger muss mit mindestens zwei Legs Vorsprung gewinnen, wobei es maximal fünf Legs "Verlängerung" gibt.

Die Favoriten

Zu den Topfavoriten auf die prestigeträchtige Phil Taylor Trophy gehört wie gewohnt Michael van Gerwen. Der Niederländer bekommt es in der ersten Runde am Samstagabend mit Brendon Dolan zu tun. Der Schotte Gary Anderson ist in der Auftakt-Session gegen Justin Pipe gefordert.

Am Sonntagabend greift dann der amtierende Weltmeister Peter Wright gegen den portugiesischen Underdog Jose De Sousa ins Geschehen ein.

Zum engeren Favoritenkreis gehören auch der Waliser Gerwyn "Iceman" Price, Senkrechtstarter Nathan Aspinall und "Flying Scotsman" Anderson.

Der Zeitplan

Die erste Runde findet von Samstag bis Montag statt.

Die Achtelfinals werden Dienstag (ab 19 Uhr) und Mittwoch (ab 20 Uhr) gespielt.

Am Donnerstag und Freitag nächster Woche folgen die Viertelfinals (ab 20 Uhr).

Die Halbfinals steigen am Samstag, 25. Juli, ab 21 Uhr. Zum großen Finale kommt es am Sonntag, 26. Juli, ab 21.30 Uhr.

Die Darts-Übertragungen des World Matchplay 2020 auf SPORT1 im Überblick
Die Darts-Übertragungen des World Matchplay 2020 auf SPORT1 im Überblick © SPORT1

Der Titelverteidiger

Im vergangenen Jahr schnappte sich Rob Cross den begehrten Titel. Er setzte sich im Finale gegen Michael Smith mit 18:13 durch. Cross stieg damit in die erlesene Liste der Dartsspieler auf, die die beiden größten Turniere - die PDC-WM und das World Matchplay - gewinnen konnten. 

Die Moderatoren

Die täglichen Übertragungen begleitet Kommentator Basti Schwele gemeinsam mit den Darts-Experten Max Hopp, Robert Marijanovic und Werner von Moltke.

Kommentator Basti Schwele begleitet mit Experte  Robert Marijanovic das Event
Kommentator Basti Schwele begleitet mit Experte Robert Marijanovic das Event © SPORT1