Lesedauer: 3 Minuten

München - Gary Anderson beendet den Siegeszug von Dirk van Duijvenbode und denkt nicht mehr an ein Karriereende. Stephen Bunting bleibt der Überraschungsmann der WM.

Anzeige

Gary Anderson hat bei der Darts-WM 2021 in beeindruckender Manier das Halbfinale erreicht (Die Viertelfinals der Darts-WM 2021 LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

Der Schotte stoppte den Siegeszug von Dirk van Duijvenbode mit einem 5:1 im Viertelfinale. Nachdem Anderson den ersten Satz verloren hatte, drehte er auf und gewann zwischenzeitlich zehn Legs in Folge (Ergebnisse und Spielplan der Darts-WM).

Anzeige

Der "Flying Scotsman" spielte einen brillanten Drei-Dart-Average von 101,07 und überzeugte mit der besseren Doppelquote (50,0 Prozent zu 38,89). Anderson ließ sich auch nicht davon beirren, dass "Aubergenius" zu Beginn des Spiels – ob absichtlich oder nicht - zunächst an den Tisch ging, der eigentlich Anderson zugeteilt war.

Eine ähnliche Aktion von Mensur Suljovic hatte Anderson zwei Runden zuvor ziemlich geärgert. Am Freitag schienen sich beide Spieler aber eher darüber zu amüsieren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Stürmt Anderson zum Titel?

Mit seiner Leistung hat sich Anderson endgültig zum Mitfavoriten auf den Titel gemausert. Im Halbfinale trifft er auf Dave Chisnall aus England, der Michael van Gerwen aus dem Turnier katapultierte.

"Das war wahrscheinlich meine beste Leistung der vergangenen zwei Jahre", betonte Anderson, der sich zuletzt auch über Experte Wayne Mardle geärgert hatte.

Anderson schiebt Rücktrittsgedanken beiseite

Im SPORT1-Interview wollte der 50-Jährige am Freitag nach seinem Spiel für keine weiteren Schlagzeilen sorgen und sich auf sportliche Themen konzentrieren. Er zeigte sich mit seiner eigenen Performance zufrieden und schloss einen Rücktritt aus.

"Es wäre schön, wenn ich die WM gewinnen könnte", sagte Anderson über einen möglichen krönenden Karriereabschluss: "Es stimmt, ich habe in letzter Zeit immer mal wieder über ein Karriereende nachgedacht. Aber jetzt zu diesem Zeitpunkt tue ich das sicherlich nicht."

Größter Erfolg für Bunting

Der Lauf von Stephen Bunting geht weiter.

Der Überraschungsmann der Darts-WM 2021 hat zum ersten Mal in seiner Karriere das Halbfinale erreicht. Den Polen Krzysztof Ratajski schlug er dank einer starken Vorstellung mit 5:3.

Ratajski hatte zuvor im Achtelfinale den besten deutscher Starter Gabriel Clemens in einem Thriller bis ins letzte Leg geschlagen.

SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE

Bunting, seines Zeichens BDO-Weltmeister von 2014, hatte bisher nur 2015 das WM-Viertelfinale erreichen können. Seine größten Erfolge bei der PDC waren Halbfinals beim World Grand Prix 2014 und den UK Open 2015.

Gegen Ratajski legte Bunting los wie die Feuerwehr und führte schnell mit 3:0 nach Sätzen. Vor allem seine Finishes waren beeindruckend. Viermal machte er Legs mit einem Rest von über 100 Punkten aus.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

170er Finish zum 4:1

Im fünften Satz zum späteren 4:1 gelang dem Engländer dabei sogar das Maximum-Finish von 170 Punkten. Ratajski gab aber noch nicht auf und kämpft sich noch einmal auf 3:4 heran. Dann zog Bunting aber nochmal an. Mit drei Legs in Folge und direkt dem ersten Matchdart machte "The Bullet" den Sack zu.

Auch interessant

Seinen Halbfinal-Gegner ermitteln am Abend Titelfavorit Gerwyn Price aus Wales und der Nordire Daryl Gurney.