Peter Wright feiert Auftakt nach Maß bei der Darts-WM
Peter Wright feiert Auftakt nach Maß bei der Darts-WM © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten

Titelverteidiger Peter Wright hat bei der Darts-WM in London einen Auftakt nach Maß gefeiert.

Anzeige

Titelverteidiger Peter Wright hat bei der Darts-WM in London einen Auftakt nach Maß gefeiert. Der 50-jährige Schotte besiegte am ersten Turniertag im Alexandra Palace den Engländer Steve West mit 3:1 und steht bereits in der dritten Runde. Als Weltranglistenzweiter hatte Wright ein Freilos für Runde eins. In der dritten Runde könnte der Weltmeister auf Gabriel Clemens (Saarwellingen) oder Nico Kurz (Nidderau) treffen.

Am Dienstagabend hatte Wright, der als "Grinch" verkleidet die Bühne betrat, sogar vor knapp 1000 Fans spielen dürfen - es war aber ein seltenes Privileg. Am Montag musste die Professional Darts Corporation (PDC) kurzfristig ihre Zuschauer-Pläne über den Haufen werfen. Von Mittwoch an bis zum 23. Dezember darf aufgrund steigender Corona-Fallzahlen kein Publikum in den Ally Pally. Für die Spieltage nach Weihnachten bis zum Finale am 3. Januar steht noch nicht fest, ob dann wieder Zuschauer zugelassen sein werden.

Anzeige

Auch Max Hopp (Kottengrün) muss damit am Mittwoch (ab 19.00 Uhr/Sport1 und DAZN) seine Erstrundenpartie gegen den Australier Gordon Mathers ohne Fans bestreiten. Clemens greift als Nummer 31 erst in der zweiten Runde ins Turnier ein. Am Montag könnte er dabei auf Kurz treffen und sich das große Duell mit Wright erkämpfen.