Lesedauer: 3 Minuten

München - Die Auslosung für die Darts-WM 2021 bringt interessante Duelle hervor. Robert Marijanović und Werner von Moltke analysieren die Chancen von Clemens, Hopp und Kurz.

Anzeige

Darts-Profi Robert Marijanović hat nach der Auslosung über die Chancen der deutschen Teilnehmer Gabriel Clemens, Max Hopp und Nico Kurz bei der Darts-WM 2021 gesprochen (Darts-WM ab 15. Dezember LIVE im TV auf SPORT1, im LIVESTREAM und LIVETICKER).

Für den SPORT1-Experten hat Clemens unter den Deutschen dabei die größten Chancen: "Aufgrund der Weltranglistenposition, aber auch der Leistung. Gabriel Clemens hat das ganze Jahr gut gespielt."

Anzeige

Marijanović vermutet jedoch auch, dass die gesammelte WM-Erfahrung Hopp bei der am 15. Dezember beginnenden Weltmeisterschaft im Londoner Ally Pally "sehr weiterhelfen" wird. Der "Maximiser" trifft im Erstrundenduell auf den Australier Gordon Mathers.

Hier können Sie sich den PDF-Spielplan der Darts-WM 2021 herunterladen und im Anschluss ausdrucken

Von Moltke freut sich auf Kurz

Werner von Moltke, Chef der PDC Europe, hob bei SPORT1 zudem noch den dritten deutschen Teilnehmer hervor: "Ich freue mich natürlich auch auf Nico Kurz. Vielleicht kann er an seinem Erfolg und seiner Leistung aus dem vergangenen Jahr anknüpfen."

Auch interessant

Sollte Kurz dies gelingen und er den englischen Routinier Andy Hamilton in Runde eins rauswerfen, würde es in der zweiten Runde sogar zum deutschen Duell mit dem gesetzten Clemens kommen. (So läuft die Darts-WM bei SPORT1)

"Über das mögliche deutsche Duell kann man sich freuen, aber es auch traurig finden. Das ist ein merkwürdiger Zufall", weiß von Moltke noch nicht so recht, was er von dem möglichen Aufeinandertreffen zweier deutscher Spieler zu einem so frühen Zeitpunkt halten soll.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Vorfreude auf Legende Lim bei Darts-WM

Mit großer Vorfreude blickt er derweil auf den nächsten WM-Auftritt des 66-jährigen Paul Lim aus Singapur. "Der hat 1982 seine erste WM gespielt - da war Helmut Schmidt noch Bundeskanzler und der HSV wurde Meister", sagte von Moltke. (Alle Teilnehmer und die Setzliste der Darts-WM 2021)

Topfavoriten auf den Titel sind für ihn aber natürlich andere: "Michael van Gerwen hat zurück in die Spur gefunden, dazu Gerwyn Price. Bei Peter Wright habe ich ein kleines Fragezeichen. Damon Heta sehe ich als klaren Außenseiter, aber mit Titelchancen. José de Sousa hat sich nach vorne gespielt. Michael Smith ist wieder in alter Verfassung. Das sind die Topnamen für mich."

Ob ein deutscher Teilnehmer ebenfalls um den Titel spielen kann? Für Marijanović kommt das noch zu früh: "Gabriel Clemens und Max Hopp haben schon viele gute Spieler geschlagen. Nur zwei Wochen auf höchstem Niveau um den Titel zu spielen, ist vielleicht noch etwas zu weit weg für die Deutschen."