Lesedauer: 3 Minuten

Nach dem verlorenen WM-Halbfinale gegen Peter Wright tritt Gerwyn Price in den Sozialen Netzwerken gegen Snakebite nach. Nun folgt prompt die Entschuldigung.

Anzeige

Es war nachts um 2.30 Uhr, als Gerwyn Price zum Rundumschlag gegen Peter Wright ausholte. 

Wenige Stunden zuvor hatte der Iceman das WM-Halbfinale gegen Snakebite mit 3:6 verloren, dann schob er Wright die Schuld für seine Niederlage in die Schuhe

Anzeige

"Ich war verärgert über die Reaktion von Peter und denke, dass es nicht in Ordnung war, wenn man die Konsequenzen bedenkt. Ich habe mich danach nie wohlgefühlt und es hat mich angep***t. Ich war ab diesem Punkt Müll und es hat mich einen Platz im Weltmeisterschafts-Finale gekostet", schimpfte Price und fügte an: "Die Spieler wissen, was sie machen und machen das, wenn sie wissen, dass es eine Gefahr gibt."

Price gibt falsches Verhalten zu

Hintergrund: Nach dem ersten Satz, den Wright für sich entschieden hatte, ging der Schotte mit leicht ausgestreckter Zunge auf Price zu. Eine Reaktion auf die Ansage des Bad Boys, dass Wright froh sein könne, "wenn er überhaupt einen Satz gewinnt".

Das Finale der Darts-WM 2020 am Mittwoch ab 18.30 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream

Einen halben Tag später bereut der Iceman seine Aussagen nun offenbar. Bei Twitter veröffentlichte Price eine Entschuldigung, in der er deutlich zurückrudert.

"Ich hatte Zeit, um mir die Geschehnisse des Abends noch einmal durch den Kopf gehen zu lassen. Ich habe überreagiert, was das Verhalten von Peter angeht", gab der Waliser zu. "Ich war nicht bereit für das, was Peter getan hat. Ich lerne immer noch, aber jeder macht Fehler und ich bin immer noch relativ neu. Diese Bühne ist ein schwieriger Ort, manchmal wird man von seinen Emotionen überwältigt."

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Persönliche Entschuldigung bei Wright

Auch für den nicht erfolgten Handschlag entschuldigte sich der 34-Jährige. "Ich wollte einfach nur von der Bühne runter und nach Hause", erklärte er. 

Meistgelesene Artikel
  • US-Sport / NBA
    1
    US-Sport / NBA
    Mamba out - für immer unvergessen
  • US-SPORT / NBA
    2
    US-SPORT / NBA
    Sportwelt trauert um Kobe Bryant
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Haaland: Ein ganzes Land steht kopf
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Bryant: War Nebel Absturz-Ursache?
  • Int. Fußball
    5
    Int. Fußball
    Liverpool patzt gegen Drittligisten

"Ich habe mich schon persönlich bei Peter für meine Reaktion entschuldigt und wünsche ihm und Michael van Gerwen nur das Beste für das Finale", beendete Price seine Entschuldigung.

Wenig später veröffentlichte Price noch den WhatsApp-Verlauf seiner Konversation mit Wright. Darin bedauert Wright zunächst, "im ersten Satz ein Clown" gewesen zu sein. Er hätte das nicht tun sollen. "Ich denke, dass du großartig bist und das auch der ganzen Welt gezeigt hast", schreibt Wright weiter. "Ich hoffe, wir können weiter Freunde bleiben, ich würde dich zumindest nach wie vor als solchen bezeichnen."

Price gab zu, "ein Idiot" gewesen zu sein und überreagiert zu haben. "Du bist einer der Besten auf der Tour sowohl als Kumpel als auch als Spieler. Ich wünsche dir wirklich alles Gute für das Finale."

Das Endspiel der Darts-WM 2020 steigt an Neujahr ab 20.10 Uhr (Finale Darts-WM, Mittwoch ab 18.30 Uhr LIVE im TV und Stream sowie im Ticker).