Lesedauer: 6 Minuten

München - Gabriel Clemens spielt das beste Jahr seiner Karriere. Bei der Darts-WM 2020 ist für den deutschen Aufsteiger mehr drin als die 2. Runde im vergangenen Jahr.

Anzeige

Es war das Jahr des Gabriel Clemens!

Der "German Giant" etablierte sich 2019 im Eiltempo in der europäischen Darts-Elite. Bei seiner ersten WM-Teilnahme erreichte er gleich die 2. Runde. Diesem ersten Ausrufezeichen ließ er zwei Finalteilnahmen auf der Pro Tour folgen.

Anzeige

Endgültig ging sein Stern bei den German Darts Masters auf. Nach Siegen gegen Stars wie Raymond van Barneveld, Rob Cross und Mensur Suljovic zog er dort ebenfalls ins Endspiel ein. 

Doch damit nicht genug! Auch beim Grand Slam of Darts sorgte er für Furore und erreichte als Gruppensieger das Achtelfinale. Dort unterlag er BDO-Weltmeister Glen Durrant denkbar knapp mit 9:10. Bei der Generalprobe für die WM 2020, den Players Championship Finals, schaffte Clemens ebenfalls den Sprung ins Achtelfinale. (Spielplan und Ergebnisse der Darts-WM 2020)

Clemens: "Es ist noch Luft nach oben"

Trotz all dieser starken Ergebnisse ist der 36 Jahre alte Saarländer nicht vollauf zufrieden mit dem Jahr 2019. "Ich würde mir ich mir eine 3+ geben. Es ist immer noch Luft nach oben. Das Spiel muss immer konstanter werden, dieser Prozess dauert einfach relativ lange. Grundsätzlich kann ich das gleiche wie die ganz großen Namen auf der Tour, nur sie können es halt öfter", gab sich Clemens bei SPORT1 bescheiden. 

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Im Alexandra Palace vertreten ab dem 13. Dezember aus deutscher Sicht neben Clemens auch Max Hopp und Debütant Nico Kurz die deutschen Farben. Allein beim Blick auf die Resultate der vergangenen Monate ist "GaGa" - so sein zweiter Spitzname - die größte deutsche Hoffnung auf einen Coup bei der WM.

Duell mit Hopp möglich

Eine besondere Brisanz entwickelte sich nach der Auslosung. Sollte Clemens in der 1. Runde den Niederländer Benito van des Pas besiegen, kommt es in der 2. Runde zum Duell der beiden besten deutschen Darts-Spieler. Der Sieger der Partie Clemens gegen van de Pas trifft nämlich auf den bereits für die 2. Runde gesetzten Hopp. 

Der "Maximiser" blickt bisher auf ein durchwachsenes Jahr 2019 zurück. Als bestes Einzelergebnis steht das Halbfinale beim German Darts Grand Prix in München zu Buche. Seine Sternstunde hatte er beim PDC Players Championship 30, als er in der Runde der letzten 32 gegen Ian White mit 119,24 Punkten pro Aufnahme einen deutschen Average-Rekord aufstellte.

Im möglichen deutschen Zweitrundenduell könnte es nicht nur um den Einzug in die nächste Runde, sondern auch um einen kleinen Machtwechsel im deutschen Darts gehen.

Sollte sich Clemens bis in Runde 3 vorspielen, ist vieles möglich. Top-10-Spieler Ian White, der nach der Setzliste wahrscheinlichste Gegner, hat zuletzt zwar ansteigende Form bewiesen, ist an einem guten Tag von Clemens aber zu bezwingen. Gelingt dies, warten im Achtelfinale aller Voraussicht nach der wechselhaft spielende James Wade oder Steve Beaton. Gelingt auch hier ein Sieg, könnte es zum Duell mit Michael van Gerwen kommen.

Die Darts-WM 2020 im Alexandra Palace ab dem 13. Dezember LIVE auf SPORT1 im Free-TV und Livestream

"Er ist der Beste der Welt. Wenn man Darts mal mit Fußball vergleicht, dann ist MvG Messi und Ronaldo in einem. Er kann einfach alles und ist dadurch der kompletteste Spieler von allen", überschüttete Clemens den Weltranglistenersten mit Lob. 

Was bei der WM für Clemens sprechen kann, ist seine neu gewonnene Leichtigkeit. Grund dafür ist, dass er sich seit einigen Monaten voll und ganz auf Darts konzentrieren kann. 

Volle Konzentration auf den Sport

Clemens arbeitete jahrelang als Industriemechaniker und entschied sich erst in diesem Jahr, voll auf die Karte Darts zu setzen. Er gab den Freistellungsantrag ab und tauschte damit die Arbeitsmontur endgültig gegen das schwarze Polo-Shirt, das er - abwechselnd mit einem roten - auf der Bühne trägt. Durch den Wegfall der Doppelbelastung steigerte er seinen Average merklich. Für einen Darts-Profi ist dies das A und O. 

(Der Spielplan der Darts-WM 2020 als PDF zum Downloaden und Ausdrucken)

"Ich habe dieses Jahr den Schritt gewagt und mich von meiner Arbeit für ein Jahr freistellen lassen. Ich würde das im nächsten Jahr auch gerne noch einmal so machen. So kann ich den Fokus komplett auf das Dartsspielen legen. Dadurch habe ich mehr Zeit zum Spielen, mehr Zeit auch für die Regeneration und insgesamt weniger Stress", begründete Clemens im Gespräch mit SPORT1

Arbeit mit einem Mentaltrainer

Um im Konzert der Großen dauerhaft vorne mitzuspielen, arbeitet er auch mit einem Mentaltrainer, einem ehemaligen erfolgreichen Kickboxer, zusammen. Da sich für Clemens beim Darts "80 Prozent im Kopf abspielt", ist dies ein konsequenter Schritt. 

"Wir reden viel darüber, wie man sich unter anderem kopfmäßig entspannt, den Puls runterfährt oder die Konzentration. Dafür gibt es zum Beispiel Atemübungen, die wir trainieren" erklärte Clemens. 

Meistgelesene Artikel
  • US-Sport / NBA
    1
    US-Sport / NBA
    Mamba out - für immer unvergessen
  • US-SPORT / NBA
    2
    US-SPORT / NBA
    Sportwelt trauert um Kobe Bryant
  • Fußball / Bundesliga
    3
    Fußball / Bundesliga
    Haaland: Ein ganzes Land steht kopf
  • US-Sport / NBA
    4
    US-Sport / NBA
    Kobe Bryant und Tochter sind tot
  • Int. Fußball
    5
    Int. Fußball
    Liverpool patzt gegen Drittligisten

Der 36-Jährige, der am 7. Dezember zusammen mit einem Freund in Merzig einen Darts-Shop eröffnet hat, geht trotz der gestiegenen Erwartungshaltung gelassen in die WM.  

"Ich will gut spielen, und wenn ich gut spiele, weiß ich, dass ich jeden ärgern kann. Das ist erst mal mein Ziel. Wofür es dann im Endeffekt reicht, muss man schauen. Aber der Traum eines jeden Spieler ist natürlich erst mal zu gewinnen. Ich spiele gerade sehr gut, trainiere sehr viel, habe mein ganzes Leben dem Dartsspielen immer untergeordnet. Aber inwieweit das für einen WM-Titel reichen kann, weiß ich nicht", sagte er über seine Ziele. 

Es wäre kein Wunder, wenn Clemens sein Jahr erfolgreich krönen könnte.