Lesedauer: 2 Minuten

Milton Keynes - Beim Ladbrokes Master ereilt den letztjährigen Finalisten Michael Smith das frühe Aus. Auch Dimitri Van den Bergh scheitert. Whitlock revanchiert sich an Clemens' WM-Bezwinger.

Anzeige

Der Vorjahresfinalist ist schon raus: Michael Smith ist an seiner Auftakthürde beim Darts-Masters in Milton Keynes trotz eines starken Auftritts gescheitert.

Gegen seinen englischen Landsmann Adrian Lewis unterlag der Bully Boy beim Ladbrokes Masters in der Marshall Arena nach einem hochklassigen Match mit 5:6, musste dabei erst im Decider die Segel streichen.

Anzeige

SPORT1 Akademie - Werde mit Raymond van Barneveld zum Darts-Star | ANZEIGE

Bitter für den 30-Jährigen: Selbst zwei 170er-Checkouts blieben am Ende zu wenig, um Lewis in die Knie zu zwingen.

Zur Erinnerung: Im Vorjahr war Smith beim Event der Top 24 der Weltrangliste noch bis ins Finale vorgestoßen und dort dann Peter Wright unterlegen.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Frust bei Bayerns Co-Trainern
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    So viel RB steckt in der Bundesliga
  • Fussball / Transfermarkt
    3
    Fussball / Transfermarkt
    Wechsel? Neymar vor Entscheidung
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Zorc: So wird es mit Haaland laufen
  • Fussball
    5
    Fussball
    Erste Strafe für Super-League-Klubs?

Darts Masters: Auch Dimitri Van den Bergh schon raus

Das frühzeitige Ende ereilte diesmal auch Dimitri Van den Bergh: Der Belgier erlebte im Duell mit Chris Dobey (England) eine 2:6-Lehrstunde.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

Erfolgreich Revanche für das 0:4-Debakel gegen Krzysztof Ratajski (Polen) bei der zurückliegenden PDC-Weltmeisterschaft nahm dagegen Simon Whitlock: The Wizard aus Australien besiegte den späteren WM-Bezwinger des Deutschen Gabriel Clemens mit 6:2.

Der mittlerweile auf Rang 21 im Ranking abgerutschte Österreicher Mensur Suljovic wiederum überraschte den zehn Plätze besser rangierenden Engländer Ian White

DAZN gratis testen und alle PDC Major Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Gespielt wurde im Modus "Best-of-11"-Legs, ehe es im bereits folgenden Viertelfinale "Best-of-19" heißt. Das Ladbrokes Masters, das vom 29. bis 31. Januar in der Marshall Arena in Milton Keynes stattfindet, wurde auf 24 Spieler erweitert.

Spannung verspricht vor allem, wer sich das letzte Ticket für die Premier League sichert. Dave Chisnall, James Wade und Michael Smith gelten dabei als aussichtsreichste Kandidaten.

Spielplan der Ladbrokes Masters 2021

Freitag, 29. Januar (ab 20 Uhr):
1. Runde - Best of 11 Legs
Ian White - Mensur Suljovic 3:6
Glen Durrant - Mervyn King 1:6
Dimitri Van den Bergh - Chris Dobey 2:6
Krzysztof Ratajski - Simon Whitlock 2:6
Michael Smith - Adrian Lewis 5:6
Daryl Gurney - Jeffrey de Zwaan 6:5
José de Sousa - Jonny Clayton 5:6
Joe Cullen - Stephen Bunting 6:4