Peter Wright wurde 2020 zum ersten Mal Darts-Weltmeister
Peter Wright wurde 2020 zum ersten Mal Darts-Weltmeister © Lawrence Lustig/PDC
Lesedauer: 4 Minuten

München - Das Darts-Highlight mit der WM im Ally Pally rückt unaufhaltsam näher. Zuvor haben die Stars beim Players Championship Final die Möglichkeit, sich nochmal zu zeigen.

Anzeige

Bühne frei für die WM-Generalprobe!

Erst vor wenigen Tagen hatte die PDC verkündet, dass die Weltmeisterschaft 2021 wie gewohnt im altehrwürdigen Alexandra Palace stattfindet. Die Verantwortlichen hoffen beim alljährlichen Highlight des Darts-Kalenders sogar auf das erste Event mit Zuschauern seit März.

Anzeige

Beim Players Championship Final (27.-29. November LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) in der Ricoh Arena in Coventry besteht diese Hoffnung noch nicht. Trotzdem ist das Turnier, das vom 27. bis 29. November ausgetragen wird, ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Weltmeisterschaft.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei der 13. Auflage stehen gleich mehrere Spieler im Fokus. Vorjahressieger Michael van Gerwen, der bereits fünfmal beim Players Championship Finals triumphieren konnte, sucht in diesem Jahr noch nach seiner Form und konnte 2020 lediglich bei den UK Open einen großen Erfolg feiern. Die deutsche Hoffnung Gabriel Clemens scheiterte in der 2. Runde.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Huntelaar-Zukunft entschieden?
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Insgesamt duellieren sich 64 Spieler um den Titel in Coventry.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Alle Duelle im Halbfinale (Best of 21 Legs)

Peter Wright - Mervyn King 4:11
Gerwyn Price - Michael van Gerwen

Alle Duelle im Viertelfinale (Best of 19 Legs)

Sonntag, 29. November (Nachmittagssession ab 13.45 Uhr im LIVESTREAM und ab 15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

Damon Heta - Mervyn King 8:10
Peter Wright - Michael Smith 10:6
Gerwyn Price - Joe Cullen 10:9
Michael van Gerwen - Dirk van Duijvenbode 10:5

Ergebnisse der 3. Runde (Best of 19 Legs)

Samstag, 28. November (Abendsession)

Main Stage:
Michael Smith - José de Sousa 10:7
Gerwyn Price - Luke Humphries 10:6
Peter Wright - Callan Rydz 10:9
Michael van Gerwen - Jeffrey de Zwaan 10:7

Stage Two:
Ian White - Joe Cullen 8:10
Ross Smith - Damon Heta 7:10
Karel Sedlacek - Mervyn King 5:10
Dirk van Duijvenbode - Luke Woodhouse 10:1

Ergebnisse der 2. Runde im Überblick

Samstag, 28. November (Mittagssession)

Main Stage:
Ian White - Gabriel Clemens 6:3
Nathan Aspinall - Ross Smith 3:6
Michael Smith - Gary Anderson 6:4
Joe Cullen - Rob Cross 6:5
José de Sousa - Vincent Van der Voort 6:5
Michael van Gerwen - Jonny Clayton 6:4
Gerwyn Price - Jamie Hughes 6:2
Peter Wright - Simon Whitlock 6:1

Stage Two:
Luke Woodhouse - Andy Boulton 6:4
Karel Sedlacek - Madars Razma 6:5
Ryan Searle - Callan Rydz 4:6
Damon Heta - Ryan Murray 6:5
Danny Noppert - Mervyn King 1:6
Jermaine Wattimena - Luke Humphries 4:6
Wayne Jones - Jeffrey De Zwaan 4:6
Niles Zonneveld - Dirk van Duijvenbode 1:6

DAZN gratis testen und alle PDC Major Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Ergebnisse der 1. Runde im Überblick

Freitag, 27. November 

Dirk van Duijvenbode - William O'Connor 6:4
Michael Smith - Boris Krcmar 6:5
Rob Cross - Jason Lowe 6:3
Joe Cullen - Adam Hunt 6:3
Devon Petersen - Luke Humphries 3:6
Ryan Searle - Dimitri Van den Bergh 6:2
Adrian Lewis - Simon Whitlock 6:5
Brendan Dolan - Luke Woodhouse 4:6
Ryan Joyce - Andy Boulton 4:6
Stephen Bunting - Ryan Murray 4:6
Krzysztof Ratajski - Karel Sedlacek 4:6
Gabriel Clemens - Martijn Kleermaker 6:5
Ian White - William Borland 6:4
Jonny Clayton - Mickey Mansell 6:2
Daryl Gurney - Callan Rydz 2:6
Dave Chisnall - Mervyn King 3:6
Nathan Aspinall - Scott Waites 6:5
Gary Anderson - Keegan Brown 6:4
James Wade - Niels Zonneveld 3:6
Peter Wright - Ryan Meikle 6:5
Michael van Gerwen - Darius Labanauskas 6:3
Gerwyn Price - John Henderson 6:2
Jose de Sousa - Mike De Decker 6:3
Vincent van der Voort - Derk Telnekes 6:2
Ricky Evans - Jamie Hughes 2:6
Ross Smith - Kim Huybrechts 6:1
Damon Heta - Maik Kuivenhoven 6:1
Jermaine Wattimena - Steve Lennon 6:1
Madars Razma - Chris Dobey 6:3
Glen Durrant - Wayne Jones 3:6
Darren Webster - Jeffrey de Zwaan 3:6
Danny Noppert - Steve Beaton 6:1