Lesedauer: 3 Minuten

In der 1. Runde des Players Championship Final liefert Gary Anderson das Comeback des Tages ab. Michael van Gerwen zeigt endlich wieder sein altes Können.

Anzeige

Was für eine Willensleistung!

Gary Anderson zieht mit einem 6:4-Sieg gegen Keegan Brown in die 2. Runde des Players Championship Finals in Coventry ein. (27.-29. November LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Anzeige

Allerdings musste der Schotte mehr kämpfen als ihm lieb gewesen sein dürfte. "The Flying Scotsman" kam schon humpelnd auf die Bühne und die ersten Legs dürften sein Befinden nicht sonderlich verbessert haben. Gleich seinen ersten Anwurf verlor Anderson und auch die nächsten Legs musste er kämpfen. Am Ende führte "The Needle" mit 4:1 und es sah alles nach einem schnellen Ende aus. (Alle Ergebnisse des Players Championship Final)

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE 

"Ich war schon auf dem Weg nach Hause", beschrieb der Schotte nach dem Match seine Gefühlslage in diesem Moment. Doch dann erwachte sein Kämpfergeist: "Aber so wollte ich mich nicht verabschieden und habe nochmal Gas gegeben!"

Anderson mit Monster-Comeback

Danach drehte der zweimalige Weltmeister auf und leiß seinem Kontrahenten keine Chance mehr. Mit fünf Legs in Folge holte er den Sieg und zog doch noch in die 2. Runde ein.

Auch interessant
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Die Transfer-Baustellen der Bayern
  • Fussball / Transfermarkt
    2
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Offiziell! Sinan Kurt wechselt zu Erstligist
  • Int. Fussball / Championship
    3
    Int. Fussball / Championship
    Der Abstieg von Klopps Musterschüler
  • Fußball / Bundesliga
    4
    Fußball / Bundesliga
    Bittere Story eines BVB-Transfers
  • Boulevard
    5
    Boulevard
    Der Porno-Absturz der Surf-Coffeys

Auch Michael van Gerwen konnte nach zahlreichen Rückschlägen in dieser Saison wieder ein Erfolgerlebnis feiern und ließ beim 6:3-Triumph gegen DArius Labanauskas sein Können aufblitzen. Vor allem seine überragende Checkout-Quote von 85 Prozent erinnerte wieder an den alten MvG.

Ebenfalls ohne große Mühe zog Gerwyn Price in die nächste Runde ein. Für den Waliser war das 6:2 gegen Steve Beaton eher eine bessere Trainingseinheit. Peter Wright hingegen musste in den Decider. Dort behielt er jedoch die Nerven und sorgte per Break für die Entscheidung gegen Ryan Meikle.

DAZN gratis testen und alle PDC Major Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Im letzten Spiel des Tages sicherte sich noch Jose de Sousa sein Ticket für den Samstag. Der Sieger des Grand Slam of Darts setzte sich mit 6:3 gegen Mike De Decker durch.

Wade und Van den Bergh sind schon raus

Allerdings gab es auch bereits einige prominente Opfer. So müssen unter anderem Glen Durrant und Dimitri Van den Bergh schon wieder ihre Koffer packen. Auch für James Wade ist nach Runde eins Schluss - zum ersten Mal in seiner Karriere.

Bereits in der Nachmittags-Session hat sich Gabriel Clemens als einziger deutscher Vertreter den Einzug in Runde 2 gesichert. Dort geht es gegen Ian White.