Peter Wright verpasst den Gruppensieg bei der PDC Home Tour
Peter Wright verpasst den Gruppensieg bei der PDC Home Tour © Getty Images
Lesedauer: 3 Minuten

Peter Wright verpasst den Gruppensieg in der zweiten Runde der PDC Home Tour. Der Weltmeister muss sich dem Niederländer Jelle Klaasen geschlagen geben.

Anzeige

Peter Wright hat den Gruppensieg in der zweiten Runde der PDC Home Tour verpasst.

Der Weltmeister musste sich im letzten Spiel des Abends dem Niederländer Jelle Klaasen deutlich mit 1:6 geschlagen geben. "The Cobra", der wie Wright zwei von drei Spielen gewann, sicherte sich dank des hohen Sieges auch Platz eins in der Gruppe und damit den Einzug ins Viertelfinale.

Anzeige

Klaasen hatte in der vergangenen Runde für einen Eklat gesorgt. Gegen den Deutschen Gabriel Clemens spielte "The Cobra" seine verbleibenden 70 Punkte mit 10 - 20 - D20 herunter und gab dem Schiedsrichter das Checkout durch.

Allerdings zeigten die Bilder der Live-Übertragung, dass der dritte Pfeil nicht in sondern über der Doppel-20 steckte und Klaasen damit das Leg nicht beendet hatte.

SPORT1 STARTER PAKET – Dartscheibe, Pfeile & Zubehör. Jetzt günstig im Set erhältlich – HIER SICHERN | ANZEIGE

Der Schiedsrichter gab das Leg an Klaasen zu dessen 2:0-Führung. Dafür kassierte der schon öfter in Kontroversen verwickelte Klaasen einige Kommentare auf Twitter - gegen Ryan Meikle schienen die Bilder eine weitere Schummelei zu zeigen.

In seinem ersten Match setzte sich Wright gegen den Schotten Ryan Murray klar mit 6:2 durch. Im zweiten Match lieferte sich Wright mit Cristo Reyes aus Spanien einen wahren Krimi. Insgesamt überstand "Snakebite" sechs Match-Darts gegen "The Spartan" und gewann am Ende knapp mit 6:5.

Viele Stars scheitern früh - Hopp weiter

An den vorangegangenen 32 Spieltagen mussten sich zahlreiche Superstars aus dem Turnier verabschieden. WM-Finalist Gerwyn Price, James Wade, Simon Whitlock sowie Steve Beaton scheiterten ihn ihrer jeweiligen Gruppe.

Am 12. Spieltag gewann Max Hopp seine Gruppe gegen Keegan Brown, Mike de Decker sowie Conan Whitehead und steht damit als einziger deutscher Profi in der zweiten Runde.

PDC ruft Home Tour ins Leben

Die Coronakrise zwingt auch den Dartssport zu kreativen Lösungen, weshalb die PDC seit dem 17. April die "Home Tour" durchführt.

Die 2. Runde beginnt am Dienstag, 26. Mai. Gespielt wird in acht Gruppen zu je vier Spielern. Die Sieger der Gruppen qualifizieren sich für das "Last Eight".  

Alle Partien der 2. Runde werden im Format "Best of 9 Legs" absolviert, jeder Sieg wird mit zwei Punkten honoriertDie Partien werden live online bei PDC.TV übertragen. 

Alle Spieler treten von zu Hause aus gegeneinander an. An den acht Abenden der 2. Runde messen sie sich aus den heimischen Wohnzimmern im Format "Jeder gegen Jeden", werden dabei mittels Video-Calls zusammengeschaltet.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Der Haaland-Schock und die Folgen
  • Fussball / Champions League
    2
    Fussball / Champions League
    CL-Finale: So stimmte Flick FCB ein
  • Fussball / Champions League
    3
    Fussball / Champions League
    So steht's um Hummels und Haaland
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    Van Bommel greift Klinsmann an
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Legt Schumacher schon früher los?

Die Teilnehmer der 2. Runde im Überblick:  Jamie Lewis, Luke Woodhouse, Dave Chisnall, Geert Nentjes, Nick Kenny, Ryan Searle, Jelle Klaasen, Jonny Clayton, Martijn Kleermaker, Nathan Aspinall, Alan Tabern, Max Hopp, Carl Wilkinson, Chris Dobey, Darren Webster, Jeff Smith, Damon Heta, Stephen Bunting, Glen Durrant, Ryan Murray, Rob Cross, Jesus Noguera, Daniel Larsson, Jamie Hughes, Jose De Sousa, Mike De Decker, Luke Humphries, Scott Waites, Cristo Reyes, Gary Anderson, Joe Cullen, Peter Wright.

Die Ergebnisse von Gruppe 1:

Peter Wright - Ryan Murray 6:2
Cristo Reyes - Jelle Klaasen 6:5
Ryan Murray - Jelle Klaasen 4:6
Peter Wright - Cristo Reyes 6:5
Cristo Reyes - Ryan Murray 6:3
Jelle Klaasen - Peter Wright 1:6