Max Hopp unterlag dem Engländer Nathan Aspinall
Max Hopp unterlag dem Engländer Nathan Aspinall © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Max Hopp scheitert beim European Darts Grand Prix in Sindelfingen in der 2. Runde. Dieses Schicksal ereilt auch einem ehemaligen Weltmeister.

Anzeige

Max Hopp ist beim European Darts Grand Prix bereits in der 2. Runde ausgeschieden. Nach einem Freilos musste sich deutschlands bester Darts-Spieler beim sechsten von insgesamt 13 Turnieren der diesjährigen PDC European Tour Nathan Aspinall aus England mit 3:6 geschlagen geben. 

Hopp erwischte gegen den WM-Halbfinalisten einen guten Start und führte mit 2:1. Vier verlorene Legs in Serie brachten ihn dann auf die Verliererstraße. Vor allem auf die Doppel bekundete der 22-Jährige Schwierigkeiten. Seine Quote lag bei lediglich 25 Prozent.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
  • Fußball / Bundesliga
    1
    Fußball / Bundesliga
    Hoeneß schwärmt von Pavard
  • Int. Fußball / Premier League
    2
    Int. Fußball / Premier League
    City-Star: Guardiola ist "erschöpfend"
  • US Sport / NFL
    3
    US Sport / NFL
    Brown entlassen - so geht es weiter
  • Int. Fußball / Serie A
    4
    Int. Fußball / Serie A
    CR7-Effekt? Juve vermeldet Minus
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Hamilton kassiert Strafe

Am Freitag waren mit Daniel Klose, Michael Hurtz, Dragutin Horvat, Ricardo Pietreczko und Michael Rosenauer bereits fünf deutsche Qualifikanten in der 1. Runde gescheitert. Damit findet der Finaltag im Sindelfinger Glaspalast ohne deutsche Beteiligung statt.

DAZN gratis testen und alle PDC Major Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Van Gerwen trotz schwacher Quote weiter

Nur mit sehr viel Mühe überstand Michael van Gerwen seine Auftakthürde. Gegen Brendan Dolan lag der Titelverteidiger 4:5 zurück. Zwei starke Legs brachten ihm noch den glücklichen Sieg ein. Vor allem mit seiner Doppelquote konnte der Weltranglistenerste nicht zufrieden sein. Diese lag bei für ihn sehr schwachen 20,83 Prozent.

Cross und Suljovic raus

Überraschend ausgeschieden ist Rob Cross. Zwei Tage nach seinem vorzeitigen Einzug in die Playoffs der Premier League of Darts unterlag der Weltmeister von 2018 nach einer schwachen Leistung dem Niederländer Jeffrey de Zwaan mit 3:6. Kurios: De Zwaan beendete das Spiel erst mit seinem elften Matchdart, dies war zugleich sein 29. Wurf im neunten Leg.

Ebenfalls nicht mehr im Wettbewerb um den Turniersieg ist Mensur Suljovic. Der Österreicher unterlag Altmeister Steve Beaton mit 5:6. 

ANZEIGE: Jetzt das Starterset sichern – hier geht es zum SPORT1-Darts-Shop

Die Ergebnisse der 2. Runde im Überblick

Michael Smith - Krzysztof Ratajski 6:4
Mark McGeeney - Joe Cullen 6:5
Jonny Clayton - Ross Smith 6:4
James Richardson - Mervyn King 6:3
Keegan Brown - Ricky Evans 6:2
Ian White - Dimitri Van den Bergh 6:5
Gerwyn Price - Gavin Carlin 6:1
Jeffrey de Zwaan - Rob Cross 6:3
Darren Webster - Vincent van der Voort 6:5
Daryl Gurney - Chris Dobey 6:5
Steve Beaton - Mensur Suljovic 6:5
Jamie Hughes - Adrian Lewis 6:3
Max Hopp - Nathan Aspinall 3:6
Michael van Gerwen - Brendan Dolan 6:5
Peter Wright - Niels Zonneveld 6:4