Lesedauer: 3 Minuten

Michael van Gerwen und Michael Smith zeigen zum Auftakt in die neue Premier-League-Saison Darts der Extraklasse. James Wade und Gerwyn Price starten mit Siegen.

Anzeige

Michael van Gerwen ist mit einem Sieg in die neue Premier-League-Saison gestartet (donnerstags LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM). Der Titelverteidiger setzte sich in der Neuauflage des WM-Endspiels 2019 mit 7:5 gegen Michael Smith durch. 

Das Spiel hielt von Beginn an, was es versprochen hatte. "Bully Boy" Smith startete furios: Mit einem 12-Darter gelang ihm sofort ein Break. Van Gerwen zeigte sich davon jedoch wenig beeindruckt, und zog auf 4:2 davon. Nach einem weiteren Break und einem dann folgenden Checkout von 150 Punkten glich Smith zum 4:4 aus. Bis zum 6:5 für van Gerwen hielten beide Spieler ihren Anwurf (Termine, Spielplan und Ergebnisse der Darts Premier League 2019). 

Anzeige

Van Gerwen zeigte dann seine Ausnahmestellung. Nach Aufnahmen von 140, 100 und 180 Punkten beendete er mit einem Treffer in die Doppel-12 die auf hohem Niveau stehende Partie.

"Ich war sehr glücklich, als ich das letzte Leg gewonnen hatte. Mit einem Unentschieden wäre ich nicht zufrieden gewesen", sagte van Gerwen. 

Meistgelesene Artikel
  • Mit drei Scorerpunkten war Leon Draisaitl der Matchwinner im letzten Gruppenspiel gegen Finnland
    1
    Eishockey-WM 2019 LIVE bei SPORT1
    Draisaitls eiskalte Antwort auf Kritik
  • FC Bayern Muenchen v VfB Stuttgart - Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    Sanches hofft auf Veränderungen
  • Kai Ebel und Niki Lauda kannten sich seit 1992
    3
    Motorsport / Formel 1
    Verschwinde, ich lebe doch!
  • FBL-ENG-PR-HUDDERSFIELD-ARSENAL
    4
    Fußball / Europa League
    Sicherheit: Mkhitaryan fehlt in Baku
  • Davide Moscardelli wurde durch ein YouTube-Video zum gefeierten Internet-Star
    5
    Int. Fussball
    Fußball-Oldie verzückt das Internet

Der Niederländer spielte einen Drei-Darts-Average von 104,78 Punkten und war gewohnt treffsicher auf die Doppel (54,55 Prozent).

Wade mit starkem Finish

Zum Auftakt unterstrich James Wade seine derzeit gute Form. Der Masters-Finalist vom vergangenen Sonntag, dort unterlag er van Gerwen, setzte sich nach einem starken Finish mit 7:4 gegen Raymond van Barneveld durch. 

Der fünffache Weltmeister und Publikumsliebling wird seine große Karriere nach dieser Saison beenden und zeigte auch gegen Wade, dass er noch nicht zum alten Eisen gehört. Bis zum 4:4 war alles ausgeglichen, dann hatte der Niederländer das schlechtere Ende auf seiner Seite.

Suljovic vergibt Matchdart

Mensur Suljovic rettete nach einem Wahsinns-Comeback noch einen Punkt. Gegen Chris Dobey, der am 1. Spieltag für den verletzten Gary Anderson spielte, lag der Österreicher bereits mit 1:5 zurück.

Nach fünf gewonnenen Legs führte er 6:5 und hatte sogar die Chance zum Sieg. Sein Matchdart auf die Doppel-18 landete jedoch im Einzelsegment. Dobey nutzte dies und freute sich wenig später über das verdiente Remis.

Eine starke Vorstellung zeigte Gerwyn Price. Der walisische Darts-Rüpel feierte einen überlegenen 7:4-Sieg gegen Daryl Gurney. 

Price brillierte bei seinem ersten Sieg in der Premier League mit einem Drei-Darts-Average von 104,11 Punkten und einer Doppelquote von 43,75 Prozent. "Letztes Jahr in der Premier League war eine entmutigende Erfahrung für mich. Deshalb musste ich in diesem Jahr einen guten Start hinlegen", sagte Price, der in der Premier League 2018 kein Spiel gewonnen hatte.

Zum Abschluss des 1. Spieltages lieferten sich Peter Wright und Rob Cross einen Krimi, der leistungsgerecht 6:6 endete.

"Snakebite" Wright zeigte dabei aufsteigende Form und lieferte dem Weltmeister von 2016 eine ausgeglichene und hochklassige Partie. Für beide stand am Ende ein Drei-Darts-Average von über 100 Punkten zu Buche.

Hopp spielt in Berlin

Gary Anderson musste wegen anhaltender Rückenbeschwerden auf seinen Start verzichten. Daher wurden von der PDC insgesamt neun Spieler nachnominiert, von denen pro Spieltag jeweils einer den Schotten ersetzt - in Newcastle war dies Dobey. Max Hopp wird am 21. März in Berlin ans Oche treten.

Der 1. Spieltag im Überblick: 

James Wade - Raymond van Barneveld 7:4
Gerwyn Price - Daryl Gurney 7:4
Chris Dobey - Mensur Suljovic 6:6
Michael van Gerwen - Michael Smith 7:5
Rob Cross - Peter Wright 6:6