Michael van Gerwen Michael van Gerwen war seit dem 18. November 2018 unbesiegt. Jetzt musste er seine erste Niederlage in diesem Jahr hinnehmen
Michael van Gerwen war seit dem 18. November 2018 unbesiegt. Jetzt musste er seine erste Niederlage in diesem Jahr hinnehmen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Michael van Gerwen muss 2019 seine erste Niederlage hinnehmen und scheitert im Viertelfinale der Players Championship 2. Dave Chisnall triumphiert im Finale.

Anzeige

Seit dem 18. November war Michael van Gerwen ungeschlagen. Er gewann in dieser Zeit die Weltmeisterschaft, das Masters, den Auftakt zur Premier League Darts und das erste Turnier des Players Championship Tournament 2019 der PDC Pro Tour in Wigan.

Aber diese imposante Siegesserie hat nun ihr Ende gefunden. Van Gerwen ist beim zweiten Players Championship bereits im Viertelfinale gescheitert.

Anzeige

Profiteur von der Schwäche des Niederländers war Dave Chisnall. Der Engländer nutzte seine Chance und holte sich den Sieg beim Players Championship 2 mit einem 8:7-Sieg im Finale über Glen Durrant.

Meistgelesene Artikel
  • Finnland ist zum dritten Mal Eishockey-Weltmeister
    1
    Eishockey-WM LIVE bei SPORT1
    Finnland krönt sich zum Weltmeister
  • SPORT1-Experte Marcel Reif lobt die Transferstrategie des BVB
    2
    Fussball / Bundesliga
    Reif: BVB reizt FCB zur Weißglut
  • Manuel Neuer und Rafinha waren 13 Jahre Teamkollegen
    3
    Fussball / DFB-Pokal
    Neuer huldigt Rafinha zum Abschied
  • Bayern Muenchen II v VfL Wolfsburg II - Third League Playoff Second Leg
    4
    Fußball / Regionalliga Bayern
    FC Bayern II steigt in die 3. Liga auf
  • Teddy Sheringham
    5
    Fußball / Champions League
    Bayerns schlimmste Niederlage

In einem hochspannenden Endspiel machte es Chisnall beim Stand von 7:5 nochmal unnötig spannend. Gleich vier Match-Darts vergab Chizzy und ermöglichte Durrant mit einem starken 170er-Finish das 7:6. Daran hatte Chisnall zu knabbern und verlor auch das folgende Leg. Es stand 7:7 und das alles entschiedende Leg stand an. Aber hier fand Chisnall wieder zu seinen Stärken zurück und holte sich den Durchgang zum 8:7 und damit den 13. PDC-Titel in seiner Karriere.

Van Gerwen sensationell im Viertelfinale raus

Aber für die große Sensation sorgte Jonny Clayton mit seinem 6:3-Erfolg gegen van Gerwen im Viertelfinale. Dabei lag es nicht an einer schlechten Leistung von "Mighty Mike", der mit einem Neun-Darter und einem 104er-Average durchaus starke Zahlen auflegte.

Aber der Waliser setzte mit einem Average von 106,5 Punkten noch einen drauf und schlug die Nummer eins der Welt.

Allerdings musste sich der MvG-Bezwinger dann im Halbfinale Chisnall mit 5:7 geschlagen geben.

Das Players Championship II in Wigan wurde generell zu einem historischen Event. Van Gerwen war nicht der einzige, dem ein perfektes Leg gelang. Auch Chisnall, Chris Dobey und Geert Nentjes spielten je einen Neun-Darter.