Lesedauer: 2 Minuten

Nach der Weltmeisterschaft, dem Masters und seinem Auftaktsieg in der Premier League triumphiert Michael van Gerwen auch beim ersten Players Championship.

Anzeige

Michael van Gerwen hat das erste Players Championship Tournament 2019 der PDC Pro Tour in Wigan gewonnen. Im Finale gewann der Darts-Weltmeister mit 8:4 gegen seinen niederländischen Landsmann Jermaine Wattimena.

Damit bleibt "Mighty Mike" in diesem Jahr weiter ungeschlagen und zementierte mit seinen Siegen bei der Weltmeisterschaft, dem Masters und dem Auftaktsieg bei der Premier League seinen Status als absoluter Ausnahmespieler.

Anzeige

Dabei überzeugte MvG vor allem mit seiner Konstanz. Bis zum Halbfinale gab er lediglich neun Legs ab. Zwar musste er in der Vorschlussrunde gegen Scott Baker kämpfen (7:5), aber im Finale zeigte er dann mit einem 109er-Average wieder seine ganze Klasse.

Van Gerwen ist nun seit 18. November ungeschlagen. Im anderen Halbfinale hatte Wattimena Peter Wright mit 7:2 ausgeschaltet.

Meistgelesene Artikel
  • Jerome Boateng (l.) feierte die Meisterschaft auf dem Feld in erster Linie mit seinem Nachwuchs
    1
    Fussball / Bundesliga
    Deshalb feierte Boateng nicht mit
  • Claudio Pizarro wird seine letzte Saison für Werder Bremen spielen
    2
    Fussball / Bundesliga
    Pizarro kündigt Karriereende an
  • Real Madrid CF v Real Betis Balompie - La Liga
    3
    Fußball / La Liga
    Bale: Abschied durch die Hintertür
  • Frederik Tiffels (M.) brachte die deutsche Mannschaft gegen die USA in Führung
    4
    Eishockey-WM LIVE auf SPORT1
    Verpasster Coup beflügelt DEB-Team
  • Philipp Klement (re.) erzielte den zwischenzeitlichen Führungstreffer für den SC Paderborn
    5
    Fussball / 2. Bundesliga
    Union-Ergebnis verwirrt Paderborn

Deutsche Spieler früh raus

Die deutsche Nummer eins Max Hopp hatte nicht am Turnier teilgenommen. Für Christian Bunse war bei seinem Debüt in der Players Championship bereits nach Runde eins Schluss (4:6 gegen Ryan Joyce).

Ebenfalls in Runde eins musste sich bereits Martin Schindler gegen Vincent Kamphuis geschlagen geben. Mit 4:6 zog "The Wall" gegen den Niederländer den Kürzeren.

Robert Marijanovic und Gabriel Clemens scheiterten in der zweiten Runde.