Lesedauer: 3 Minuten

Dublin und München - Im Topspiel des 3. Spieltags in der Premier League lässt Weltmeister Michael van Gerwen Rob Cross keine Chance. Schon zuvor kommt es zum engen Duell zwischen Gerwyn Price und James Wade.

Anzeige

Am dritten Spieltag der Premier League Darts kam es gleich zu mehreren Topspielen in der "3Arena" in der irischen Hauptstadt Dublin. (Die Premier League Darts donnerstags auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Weltmeister Michael van Gerwen bestätigte gegen Rob Cross seine starke Leistung. Weit weniger eindeutig war die Partie zwischen Gerwyn Price und James Wade. (SERVICE: Der komplette Spielplan der Premier League Darts)

Anzeige

DAZN gratis testen und alle PDC Major Turniere live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Price kämpft sich zurück - starkes Finish von Wade

Der aktuell Weltranglisten-Siebte Gerwyn Price führte schnell mit 2:0 gegen den zwei Plätze dahinter stehenden James Wade, der die Ruhe behielt und sich eine 5:2-Führung erkämpfte.

Meistgelesene Artikel
  • 1
    Fussball / Bundesliga
    FCB: Ergibt ein Sané-Transfer Sinn?
  • Manfred Burgsmüller ist im Alter von 69 Jahren verstorben
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB-Legende Burgsmüller tot
  • Germany v United States: Group A - 2019 IIHF Ice Hockey World Championship Slovakia
    3
    Eishockey / Eishockey-WM
    Daran hakt es noch gegen die Großen
  • Quiz zur Bundesliga-Saison 2018/19
    4
    Fussball / Bundesliga
    Bundesliga-Quiz: Zeig dein Wissen!

Der 33-jährige Price bewies Moral und zeigte eine starke Aufholjagd. Letztlich sorgte James Wade mit einem starken Finish und einem Checkout von 129 zum 6:6.

Lennon überrascht anfangs gegen Wright

Wer hätte das gedacht? Peter Wright tat sich erstaunlich schwer. Steve Lennon führte schnell mit 3:0, von Peter Wright kamen erst einmal wenig starke Pfeile.

Doch Snakebite behielt einen kühlen Kopf und wurde präzise, schnell stand es 3:3 - und Wright ging in Führung. 4:3. Lennon, die Nummer 37 der Welt, kam noch einmal auf ein 5:6 heran, ehe Wrightdas siebte Leg für sich entschied. Das höchste Checkout behielt mit 105 dennoch Steve Lennon.

Rob Cross sieht kein Land gegen MvG

Der amtierende Weltmeister legte bombenstark vor. Schnell führte Michael van Gerwen mit 3:0 Legs, während seinem Gegner Rob Cross die Nervosität anzumerken war. Insgesamt 13 Mal warf er mehr als 100 Punkte.

Beim Weltranglistenzweiten Cross lief hingegen gar nichts zusammen. Zwei Legs konnte er letztlich noch für sich entscheiden, ehe MvG den Sack zumachte. 7:2 war der Endstand.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen - hier anmelden | ANZEIGE

Gurney schlägt den WM-Finalisten

Nummer fünf gegen Nummer sechs der Welt - oder: Daryl Gurney gegen Michael Smith. So ausgeglichen das Spiel auf dem Papier ist, so ausgeglichen war es auch an der Dartscheibe. Smith führte zwar mit 2:0, doch dann kam Gurney und gewann die folgenden vier Legs. Bis zum 5:5 war die Partie ausgeglichen.

Der 32-jährige Gurney aus Nordirland gewann das Match mit 7:5. Die Werte beider Kontrahenten waren ausgeglichen: Smith schaffte häufiger 100 Punkte und mehr, den höchsten Checkout schaffte aber Gurney mit 140.

Suljovic und van Barneveld unentschieden

Mensur Suljovic und Raymond van Barneveld präsentierten sich im letzten Match des Abend letztlich auf Augenhöhe. Der Österreich startete furios, führte schnell mit 5:1. Doch Altmeister van Barneveld ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und holte im Eiltempo auf. Sein höchstes Checkout liegt bei 92. Suljovic ging wiederum in Führung, ehe van Barneveld das Remis perfekt machte.

Der 3. Spieltag der Premier League Darts im Überblick:

Gerwyn Price - James Wade 6:6

Steve Lennon - Peter Wright 5:7

Michael van Gerwen - Rob Cross 7:2

Michael Smith - Daryl Gurney 5:7

Mensur Suljovic - Raymond van Barneveld 6:6