Darts, Michael Smith
Michael Smith hat schon einige Erfolge zu verbuchen. Der große Titel in der PDC fehlt aber noch © Getty Images

München - Michael Smith ist ein großes Talente im Darts und spielt seit 2008 Turniere. Viele sehen in ihm den zukünftigen Weltmeister. SPORT1 zeigt seine Karriere und Erfolge.

von SPORT1

Michael Smith - mit Krücken auf 180

Geboren: 18.9.1990 in St. Helens (England)
Familienstand: Verheiratet, 2 Kinder
Spitzname: Bully Boy
Wurfhand: rechts
Einlaufmusik: "Shut Up & Dance" von Walk the Moon

Michael Smith ist seit 2008 aktiv im Darts und gilt als eines der größten Talente. Viele sehen in ihm bereits einen zukünftigen Weltmeister. Dafür müsste er aber seine Leistungsschwankungen unter Kontrolle kriegen.

Überragende Legs und Spiele wechseln sich mit Fehlwürfen und Unkonzentriertheiten in schöner Regelmäßigkeit ab. Vielleicht spielen dem Mann aus Nordengland die Nerven dabei immer wieder einen Streich. Bei Turnieren mit Live TV-Übertragung konnte er erst zweimal triumphieren, bei Events ohne TV-Präsenz sammelte er hingegen schon neun Titel.

Die European Tour ist sein Zuhause

So verwundert es nicht, dass ihm die ganz großen Titel in seiner Vita noch fehlen. Bei kleinen Events hingegen spielt er sich immer wieder ins Rampenlicht. So besiegte er 2014 bei seinem ersten ET-Titel im Finale der European Darts Trophy niemand geringeres als Michael van Gerwen mit 6:5.

2015 wiederholte er diesen Triumph und trug sich auch bei der International Darts Trophy in die Siegerliste ein. 2017 gewann er dann in Gibraltar seinen vierten Titel auf der European Tour.

Auf der großen Bühne hakt es noch

In der ersten Klasse der PDC-Events fehlen ihm aber noch die großen Erfolge. Zwar machte er bei der Weltmeisterschaft 2014 mit einem Paukenschlag auf sich aufmerksam. In der zweiten Runde besiegte er Phil Taylor mit 4:3. Den Entscheidungssatz sicherte sich Smith mit einem 128er-Finish und dem abschließenden Bull.

Bei der WM 2014 beendete Michael Smith die Titelambitionen von Phil Taylor
Bei der WM 2014 beendete Michael Smith die Titelambitionen von Phil Taylor © Getty Images

Danach reichte es "nur" noch zu einem Halbfinaleinzug beim Grand Slam of Darts 2015 (Niederlage gegen Michael van Gerwen) und dem Viertelfinale bei der PDC Weltmeisterschaft 2016 (Niederlage gegen Raymond van Barneveld). 2018 stieß er jedoch nach langer Durststrecke ins Finale der Premier League vor. In diesem unterlag er Michael van Gerwen mit 4:11. Mit diesem Rückenwind soll es nun auch bei den großen Turnieren klappen.

"Ich will jetzt endlich Trophäen in die Höhe stemmen. Ich habe genug davon, nach Hause zu gehen und zu sagen, vielleicht nächstes Jahr“, meldete Smith im Daily Record seine Ambitionen für die Zukunft an.

Auf Krücken zum Darts

Diese Ungeduld in positive Energie umsetzen, das war schon sehr früh eine positive Eigenschaft von Michael Smith. Als er sich im Alter von 15 Jahren die Hüfte brach, war er 16 Wochen auf Krücken angewiesen. In dieser Zeit begann er mit Darts und war noch mit Krücken seine erste 180.

Danach war für ihn klar, dass Darts seine Zukunft ist. Seine Schreinerlehre ließ er platzen, weil er am Tag der letzten Prüfung lieber zu einem Turnier gefahren ist. Bereits 2008 wagte er den Sprung in die PDC.

Die Eltern ermöglichten seinen Traum

Die Hauptverantwortlichen, dass er seinen Traum leben kann, sind seine Eltern, die zeitweise fünf Jobs ausübten, um ihm die Startgelder und Reisekosten zu finanzieren. Eine Verantwortung, die Smith auch in jungen Jahren schon schwer trug.

ANZEIGE: Spielen wie die Profis – Hier geht es zum SPORT1-Darts-Shop

"Sie hatten nicht genug Geld, um mich viel herumzuschicken. Ich kann mich erinnern, dass ich einmal nach Deutschland fuhr. Mein Vater zahlte 2000 Pfund und ich verlor an beiden Tagen die erste Runde. Ich versprach ihm, dass das nie wieder passieren wird und ich ihm alles zurückzahle", spricht Smith bei Daily Records über die schwere Anfangszeit.

Als Dank hat er nun die Hypothek des elterlichen Hauses abbezahlt. Das restliche Geld legt er zurück für seine Kinder. Auch sie sollen sich ihren Traum erfüllen können. Der ältere Sohn weiß auch schon genau, was er will. Sein Ziel ist es, Torwart bei Manchester United zu werden. Einen Traum, den Smith nicht ganz ohne Eigennutz unterstützt. "Hoffentlich schafft er es. Dann kann ich nämlich zurücktreten."

Karriereerfolge (Auswahl)

2018: Sieger Shanghai Darts Masters, UK Open Qualifier, Players Championship, Finale Premier League Darts
2017: Sieger Gibraltar Darts Trophy
2016: Viertelfinale PDC Weltmeisterschaft
2015: Sieger: UK Open Qualifier, International Darts Open und European Darts Trophy, Halbfinale Grand Slam
2014: Sieger European Darts Trophy
2013: Sieger PDC World Youth Championship
2012: Sieger Players Championship
2011: Sieger UK Open Qualifier

Trotz der Finalniederlage bei der Premier League 2018 hatte Michael Smith gut lachen
Trotz der Finalniederlage bei der Premier League 2018 hatte Michael Smith gut lachen © Getty Images

Michael Smith in den sozialen Netzwerken

Twitter, Instagram, Facebook