Martin Schindler scheiterte erst am späteren Sieger © Twitter/@OfficialPDC

Martin Schindler dringt beim Players Championship 17 bis ins Halbfinale vor. Dort erst scheitert er am späteren Sieger Peter Wright.

von SPORT1

Bockstarke Leistung von Martin Schindler!

Der Deutsche ist beim Players Championship 17 bis ins Halbfinale vorgedrungen. Dort erst unterlag er Peter Wright, der in der Folge auch das gesamte Turnier gewann.

Jetzt Tickets für das Finale der BILD Superleague Darts Germany sichern!

Im Sechzehntelfinale hatte Schindler zunächst Kevin Painter mit 6:4 aus dem Weg geräumt. Es kam Jonny Clayton, der mit einem 6:5 nach Haus geschickt wurde.

Wright zu stark für Schindler

Im Viertelfinale knallte Schindler sogar einen Whitewash raus und verdarb Kim Huybrechts die Party mit einem glatten 6:0.

Schließlich stand das Halbfinale vor der Tür, bei dem besagter Wright sich als zu stark erwies. Der Brite zwang den 22-Jährigen mit 6:4 in die Knie. Im Finale schlug er dann Daryl Gurney mit 6:2.

James Wade indes, der im Halbfinale an Gurney gescheitert war, gelang ein Neun-Darter gegen Michael Smith. Ebenso gelang dieses Kunststück Vincent van der Voort im Sechzehntelfinale gegen Rob Cross.