Gerwyn Price - Darts WM 2019 Powerranking
Gerwyn Price hat die International Darts Open in Riesa gewonnen © Getty Images

Gerwyn Price gewinnt die International Darts Open. Im Finale bezwingt er Simon Whitlock. Als letzter Deutscher scheitert Martin Schindler in der 3. Runde.

von SPORT1

Gerwyn Price hat die International Darts Open gewonnen. Der Waliser setzte sich im Finale von Riesa gegen Simon Whitlock im Schnelldurchlauf mit 8:3 durch.

Der Australier konnte das Match bis zum Stand von 3:3 offen gestalten, ehe der Weltranglisten 13. das Tempo anzog und in der Folge kein einziges Leg mehr abgab. Dabei profitierte er insbesondere von seiner Checkout-Quote von 53,3 Prozent, die es ihm ermöglichte, drei Breaks in Serie zu schaffen. (SERVICE: Das Darts-Vokabular)

Anders als bei seinen teils fulminanten Siegen gegen Steve Beaton, James Richardson oder Danny Noppert stand sich "The Wizard" im Finale zu oft selbst im Weg. Somit sicherte sich Price seinen ersten Erfolg bei dem seit 2015 ausgetragenen Event.

Schindler scheitert an Wright-Bezwinger

Als letzter Deutscher war am Nachmittag Martin Schindler in der dritten Runde ausgeschieden. Der 22-Jährige musste sich gegen Ryan Searl mit 3:6 geschlagen geben und verpasste damit den Einzug ins Viertelfinale. 

Jetzt Tickets für das Finale der BILD Superleague Darts Germany sichern!

Nach drei Leg-Verlusten in Serie stand "The Wall" von Beginn an unter Druck, konnte sich in der Folge allerdings nach und nach ins Match zurück kämpfen und kam bis auf 3:4 heran. Mit einem Break stellte Searle, der in der zweiten Runde überraschend Vorjahressieger Peter Wright aus dem Turnier geräumt hatte, die Weichen endgültig auf Sieg. (SERVICE: Die Darts-Regeln)

Vor Schindler waren bereits Max Hopp, Gabriel Clemens, Robert Marijanovic und Ricardo Pietreczko in der Sachsen-Arena ausgeschieden.

Ebenfalls frühzeitig die Segel streichen musste Mensur Suljovic. Der Österreicher verlor sein Drittrunden-Match gegen Danny Noppert mit 4:6.

Die Ergebnisse im Überblick:

3. Runde (Best of 11 Legs):

Ian White 4:6 James Richardson
Simon Whitlock 6:3 Steve Beaton
Joe Cullen 5:6 Darren Webster
Mensur Suljovic 4:6 Danny Noppert
Jonny Clayton 5:6 Steve West
Adrian Lewis 6:2 Stephen Bunting
Daryl Gurney 5:6 Gerwyn Price
Ryan Searle 6:3 Martin Schindler

Viertelfinale (Best of 11 Legs):

James Richardson 5:6 Simon Whitlock
Darren Webster 5:6 Danny Noppert
Steve West 6:4 Adrian Lewis
Gerwyn Price 6:2 Ryan Searle

Halbfinale (Best of 13 Legs):

Simon Whitlock 7:2 Danny Noppert
Steve West 6:7 Gerwyn Price

Finale (Best of 15 Legs):

Simon Whitlock 8:3 Gerwyn Price