Gary Anderson und Mensur Suljovic liefern den Fans in Blackpool und vor dem TV einen wahren Krimi. Die Zuschauer danken es ihnen und schauen fleißig zu.

von

Erfolgreicher Darts-Abend auf SPORT1: Die Liveübertragung des Endspiels beim World Matchplay mit Kommentator Basti Schwele und Experte Gordon Shumway verfolgten am gestrigen Sonntag 610.000 Zuschauer im Schnitt und bis zu 820.000 Zuschauer in der Spitze.

Beim 21:19-Sieg von Gary Anderson über Mensur Suljovic wurden zudem hervorragende Marktanteile von 2,2 Prozent bei den Gesamt-Zuschauern (Z3+) und 4,5 Prozent in der Kernzielgruppe (M14-59) erreicht. Für SPORT1 sind es die besten Reichweiten beim Traditionsturnier aus Blackpool, das bereits seit 2010 jährlich im Free-TV gezeigt wird.

Halbfinals stoßen ebenfalls auf großes Zuschauer-Interesse

Bereits die Halbfinals des World Matchplay am vergangenen Samstagabend erzielten starke Werte: Die Duelle zwischen Gary Anderson und Newcomer Jeffrey de Zwaan sowie Mensur Suljovic und Peter Wright sahen 330.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt, bei starken Marktanteilen von 1,5 Prozent (Z3+) und 3,2 Prozent (M14-59).

Insgesamt schalteten bei den neuntägigen SPORT1-Übertragungen aus dem ehrwürdigen Ballsaal des Winter Gardens in Blackpool, die Moderator Sascha Bandermann vor Ort begleitete, 250.000 Zuschauer (Z3+) im Schnitt ein. Die Marktanteile lagen bei 1,2 Prozent (Z3+) und 2,3 Prozent (M14-59).