Max Hopp gewinnt als erster Deutscher ein Turnier der PDC. Bei den German Darts Open gewinnt er nach einem Sieg gegen den Weltmeister ein Krimi-Finale.

Max Hopp hat sensationell die German Darts Open in Saarbrücken gewonnen.

In einem dramatischen Finale des dritten von 13 Turnieren der diesjährigen PDC European Tour setzte sich der "Maximiser" vor 3000 begeisterten Zuschauern mit 8:7 gegen Michael Smith durch.

Der "Bully Boy" lag bereits mit 6:3 in Führung, doch der deutsche Junioren-Weltmeister von 2015 bewies Nervenstärke, glich zum 6:6 und später zum 7:7 aus. Im Entscheidungsleg krönte Hopp seine herausragende Leistung mit einem 121er-Finish auf das Bulls Eye zum ersten Sieg eines Deutschen bei einem PDC-Turnier.

Für seinen bislang größten Erfolg kassierte der 21-Jährige 25.000 Pfund (ca. 28.800 Euro).

Hopp zu Tränen gerührt

Nach dem Sieg feierten die Fans den Triumph des Deutschen mit minutenlangen "Allez Hopp"-Sprechchören. Hopp selbst war zu Tränen gerührt und gestand, dass er das Spiel eigentlich schon aufgegeben hatte, ehe ihn die Fans mit ihrer Unterstützung zurück in die Spur gebracht haben.

Max Hopp feiert seinen sensationellen Triumph in Saarbrücken © Kelly Deckers/PDC

"Ich hatte mich zwischendurch aufgegeben, ich habe nicht mehr daran geglaubt, dass ich Michael Smith besiegen kann", so der 21-Jährige im Sieger-Interview.

Auf dem Weg ins Finale hatte er mit Titelverteidiger Peter Wright (2. Runde), Benito van de Pas (Achtelfinale), Joe Cullen (Viertelfinale) und vor allem Weltmeister Rob Cross im Halbfinale weitere große Kaliber aus dem Turnier geworfen. 

Bereits bei den letzten Turnieren hatte Hopp ansteigende Form bewiesen. So stand er beispielsweise Anfang des Monats im Viertelfinale des German Darts Grand Prix in München.

Unerwartet früh scheiterte Michael van Gerwen. Der Weltranglistenerste verlor im Viertelfinale mit 2:6 gegen Ian White.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Achtelfinale:

Michael van Gerwen - Alan Tabern 6:4
Ian White - Dave Chisnall 6:0
Mervyn King - Daryl Gurney 6:5 
Michael Smith - Jelle Klaasen 6:3
Max Hopp - Benito van de Pas 6:4
Joe Cullen - Daniel Larsson 6:2
Gerwyn Price - Mensur Suljovic 6:5
Rob Cross - Darren Webster 6:4

Viertelfinale:

Michael Van Gerwen - Ian White 2:6
Mervyn King - Michael Smith 5:6
Max Hopp - Joe Cullen 6:4
Gerwyn Price - Rob Cross 1:6

Halbfinale:

Michael Smith - Ian White 7:1
Max Hopp - Rob Cross 7:5

Finale:

Max Hopp - Michael Smith 8:7