Max Hopp vergab im EM-halbfinale drei Matchdarts
Max Hopp vergab im EM-halbfinale drei Matchdarts © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten

Max Hopp fährt bei der Darts Players Championship sein bestes Resultat 2016 ein. Erst ein Ex-Rugby-Spieler erweist sich als zu stark. Van Gerwen unterliegt im Finale.

Anzeige

Max Hopp hat bei der Darts Players Championship sein bestes Resultat in diesem Jahr eingefahren.

Der deutsche Darts-Profi kämpfte sich bei der vierten Station der Turnierserie in Barnsley bis ins Viertelfinale. Dabei bezwang Hopp unter anderem Wayne Jones und Ronny Huybrechts.

Anzeige

Im Achtelfinale kam es dann gegen Mensur Suljovic zum deutsch-österreichischen Duell, das Hopp klar mit 6:2 für sich entschied.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

In der Runde der letzten Acht musste er sich jedoch mit 2:6 dem ehemaligen walisischen Rugbyspieler Gerwyn Price geschlagen geben.

Michael van Gerwen verpasste derweil überraschend seinen nächsten Turniersieg. Die Nummer 1 der Welt unterlag im Finale seinem niederländischen Landsmann Benito van de Pas mit 5:6.

Damit revanchierte sich van de Pas erfolgreich für die Final-Niederlage am Vortag - sehr zur Freude seiner Mutter, die ihm direkt via Twitter gratulierte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren