Elina Svitolina (r.) und Gael Monfils haben sich kürzlich verlobt
Elina Svitolina (r.) und Gael Monfils haben sich kürzlich verlobt © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Tennis-Profi Gael Monfils macht seiner Freundin Elina Svitolina zur Verlobung ein besonderes Geschenk. Die Ukrainerin fühlt sich wie "eine Königin" behandelt.

Anzeige

Zur Verlobung hat die Tennis-Spielerin Elina Svitolina ein ganz besonderes Geschenk erhalten!

Die ukrainische Tennis-Spielerin und ihr Partner Gael Monfils, ebenfalls Tennis-Profi und Nummer 13 der Welt, verkündeten ihren Fans kürzlich eine frohe Botschaft.

Anzeige

Die beiden Sportler teilten in den sozialen Medien mit, dass sie sich verlobt hätten und bald heiraten würden.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

Nun wurde bekannt, was der 34 Jahre alte Franzose seiner Freundin zur Verlobung schenkte: Einen brandneuen Mercedes in schwarzer Lackierung.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Titel-Ansage von Salihamidzic
  • Fussball / DFB-Team
    2
    Fussball / DFB-Team
    Darf Sosa nicht für den DFB spielen?
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Ein Abschied mit Happy End?
  • Int Fussball / La Liga
    4
    Int Fussball / La Liga
    VAR-Wahnsinn! Aber Kroos rettet Real
  • Motorsport / Formel 1
    5
    Motorsport / Formel 1
    Surer: Das ist Vettels Problem

"Gael Monfils behandelt mich wie eine Königin"

Svitolina war von diesem Geschenk so begeistert, dass sie kurzerhand eine Story auf Instagram postete. "Gael Monfils behandelt mich wie eine Königin", zeigte sich die Ukrainerin sichtlich berührt.

Die Geschichte der beiden ist dabei durchaus turbulent. Anfang 2021 trennten sie sich und verpassten damit ihren Fans einen echten Schrecken.

Nach einiger Zeit kamen sie allerdings wieder zusammen und verlobten sich wenige Tage später sogar.