Lesedauer: 2 Minuten

München - Jörg Dahlmann äußert sich am Mikrofon herablassend über Loris Karius' Freundin Sophia Thomalla. Trotz seiner Entschuldigung hat dieser verbale Fehltritt Folgen für ihn.

Anzeige

Was als flapsiger Spruch gemeint war, wurde für Jörg Dahlmann zu einem PR-Desaster und kostete ihn am Tag darauf auch noch seinen Einsatz beim Pokalspiel zwischen Mainz 05 und dem VfL Bochum.

Doch der Reihe nach: Dahlmann kommentierte am Dienstagabend die Partie Union Berlin gegen den SC Paderborn (2:3) für Sky. In diesem Zweitrunden-Spiel des DFB-Pokals musste Union-Keeper Loris Karius nach 36 Minuten schon drei Gegentore hinnehmen - und das, nachdem er in der Bundesliga nur Ersatz des eigentlichen Stammkeepers Andreas Luthe ist.

Anzeige

Dahlmann brachte die Schmach sogleich mit Karius' Promi-Beziehung mit Sophia Thomalla in Verbindung: "Jetzt in Berlin sitzt er nur auf der Bank. Hat den Vorteil, dass er zu Hause kuscheln kann mit seiner Sophia Thomalla. Aber für so eine Kuschelnacht mit Sophia würde ich mich auch auf die Bank setzen." (Ergebnisse/Spielplan des DFB-Pokals)

Dahlmann löst Shitstorm aus

Kaum hatte er das gesagt, überschlug sich das Netz - einige User werteten seine Einlassungen als Sexismus. Er selbst bat dafür um Entschuldigung. "Einige werfen mir Sexismus vor. Nein, da war nullkommanull sexistisch gemeint. Aber sollte es so angekommen sein, entschuldige ich mich bei den Zuhörern und auch bei Sophia Thomalla", schrieb der 61-Jährige auf Instagram. 

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Seine Absetzung für das Spiel in Mainz konnte er damit nicht mehr verhindern. Sky ersetzte ihn durch Marcel Meinert.

Alle Video-Highlights des DFB-Pokals in der SPORT1-Mediathek und in der SPORT1 App

Thomalla meldete sich übrigens auch noch zu Wort. "Alle wollen zu Weihnachten wohl ein bisschen Liebe ... auch der Jörg. Aber Leute - hier geht es um Fußball, nicht um so ne Kinderkacke. Ich hab es nicht mal mitbekommen. Das war so ein krasses Spiel. Union war sooo nah dran. Das hat mich weitaus mehr geärgert", sagte sie der Bild.