Seto Daiya ist Japans Schwimmstar und Olympia-Hoffnung
Daiya Seto ist Japans Schwimmstar und Olympia-Hoffnung © Imago
Lesedauer: 2 Minuten

Ein Bordell-Fehltritt hat für Japans Vorzeige-Schwimmer Daiya Seto ganz bittere Folgen - nicht nur seine Ehe steht vor dem Aus. Auch finanziell gibt es gravierende Folgen.

Anzeige

So schnell kann das manchmal gehen im Leben:

Japans Schwimm-Star und Olympia-Hoffnung Daiya Seto steht nach einem enthüllten Bordell-Besuch vor dem Scherbenhaufen seiner so verheißungsvoll begonnenen Karriere. 

Anzeige

Selbst in dem eher konservativen Land eigentlich noch kein wirkliches Drama.

Und doch wiegen die außerehelichen Aktivitäten des 26 Jahre alten Familienvaters, für die wegen Corona auf das kommende Jahr verschobenen Sommer-Spiele in Tokio nicht nur Gold-Aspirant über die Lagen-Distanzen, sondern auch Gesicht des Nationalen Olympische Komitees Nippons, deutlich schwerer als bei manch Anderem. 

Denn: Daiya Seto schockiert seine Landsleute vor allem damit, was er nach seinem Fehltritt machte - nämlich einen auf heile Welt, indem er nach Hause fuhr, das Auto wechselte und seinen Nachwuchs aus der Kinderkrippe abholte.

Zumal: Setos Ehefrau hatte unmittelbar zuvor noch via Instagram die väterliche Fürsorge ihres Gatten gerühmt, wie die Frankfurter Allgemeine unter Berufung auf ein japanisches Magazin zuerst berichtet hatte.  

Seto: Erst Saubermann, dann Puff-Besuch

Was die eh schon peinliche Angelegenheit noch schlimmer macht: Der Weltmeister und vermeintliche Saubermann und seine Partnerin, die frühere Turmspringerin Yuka Mabuchi, galten bisher als Traumpaar.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im März erst hatte Setos Frau das zweite gemeinsame Kind auf die Welt gebracht, immer wieder musste das Familienleben des Paars für Werbezwecke herhalten wie in einem Spot, in dem Mabuchi für ihren Mann kocht und schließlich erklärt: "Tokio 2020, wir kämpfen zusammen."

Momentan kämpft Setos jedoch gerade um seine Ehe - den Kampf um seinen guten Ruf und Sponsoren hat der Modellathlet vorerst verloren: Neben dem Nahrungsmittelhersteller Ajinomoto trennte sich auch die Fluggesellschaft ANA von Seto, deren Werbedeal ihm sonst Einnahmen von fast einer Million Euro beschert hätten.

Meistgelesene Artikel
  • Fussball / Bundesliga
    1
    Fussball / Bundesliga
    Was Bayern ohne Kimmich alles fehlt
  • Fussball / Bundesliga
    2
    Fussball / Bundesliga
    BVB muss Trainer-Haaland finden
  • Fussball / Bundesliga
    3
    Fussball / Bundesliga
    Sörloth: 20 Millionen für - nichts?
  • Fussball / Bundesliga
    4
    Fussball / Bundesliga
    S04: Direktor Reschke vor dem Aus
  • Fussball / Transfermarkt
    5
    Fussball / Transfermarkt
    Transferticker: Noch keine Gespräche mit Goretzka

Überdies trat der Schwimmer als Kapitän der Olympiamannschaft zurück.

"Durch mein sorgloses Verhalten habe ich meine wertvolle Familie verletzt und meine Anhänger und Sponsoren und viele andere beunruhigt", bereute der 26-Jährige, der mit seiner Familie nun über seine Zukunft nachdenken wolle.

Die Häme im Netz konnte Seto aber auch mit seiner Entschuldigung nicht mehr umkehren.